UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Christy Schwundeck-wer ermittelt? | Untergrund-Blättle

517193

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Christy Schwundeck-wer ermittelt?

Diese Worte standen auf dem Fronttransparent der Demonstration der Christy Schwundeck Initiative,die am Samstag ,den 2.juni ,in Frankfurt stattfand. Am 19.Mai 2011 wurde die schwarze Deutsche nigerianischer Herkunft im einem Frankfurter Jobcenter von der Polizei erschossen .Wie konnte das passieren ? Die Initiative Christy Schwundeck fordert ein Jahr nach ihrem Tod immer noch Aufklärung und Gerechtigkeit,auf ihrem Flugblatt schreiben sie „sollen wir wieder akzeptieren ,dass der Tod einer schwarzen Person nicht aufgeklärt wird?Wer ist der /die nächste?“ Auf der Demonstration wird auch der anderen Opfer rassistischer Polizeigewalt gedacht und Schilder mit ihren Fotos mitgeführt: Laye Conde,getötet durch Brechmitteleinsatz in Bremen 2004. -Dominique Koumadio, erschossen von der Polizei in Dortmund 2009 -Halim Denervon der polizei erschossen in Hannover1994 -Mareame N´Deye Sarr von der Polizei erschossen in Aschaffenburg 2000, und viele andere. Die Christy Schwundeck Initiative fordert die sofortige Wiederaufnahme der Ermittlungen gegen die Polizeibeamtin, die Christy Schwundeck erschossen hat. Die Einsetzung einer unabhängigen Untersuchungskommission für die öffentliche und restlose Aufklärung des Tathergangs vom 19.5.2011. Gerechtigkeit für Christy Schwundeck und die anderen Opfer rassistischer Polizeigewalt! Das sofortige Ende der rassistischen Angrifee auf die schwarze Community!

Creative Commons Logo

Autor: Luca


Radio: RDL
Datum: 07.06.2012

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Marielle Franco auf einer Veranstaltung in Rio de Janeiro, August 2016.
Die Ermordung einer politischen AktivistinBrasilien: Marielle Franco, presente – Marielle Franco ist hier!

09.04.2018

- Am 14. März 2018 wurde die Stadträtin Marielle Franco in Rio de Janeiro auf offener Strasse erschossen. Marielle war eine schwarze, aus einer Favela (Elendsviertel) stammende, lesbische Frau. Die Hinrichtung von Marielle Franco, Stadträtin der Partei Sozialismus und Freiheit (PSOL) in Rio de Janeiro und ihrem Fahrer, Anderson Gomes, zeigt überdeutlich, vor welchen Herausforderungen die Menschenrechtsarbeit heute in Brasilien steht.

mehr...
Demonstration vor dem Haus des Gouverneurs in Falcon Heights, Minnesota.
Die USA nach Baton Rouge und Dallas’Ein stummer Krieg gegen Afroamerikaner’

21.07.2016

- Die tödlichen Vorfälle in Baton Rouge, Falcon Heights und Dallas haben in den USA die Debatte über Polizeigewalt gegen „Communities of Color“ und laxe Waffengesetze wieder aufflammen lassen.

mehr...
Bild:Black Lives MatterSolidaritätskundgebung in New York am 28.
Das Ende der FarbenblindheitRassismus in den USA

20.07.2016

- US-Rassismus: Schwarzer tötet weisse Polizisten – grosse Aufruhr. Polizisten erschiessen unbewaffnete Schwarze – meist straffrei.

mehr...

Aktueller Termin in Berlin

Räumungsprozess Liebig 34

Padovicz hat vor über 10 Jahren die Liebig 34 der Hausgemeinschaft in der letzten Minute vor der Nase weggeschnappt und dann einen Pachtvertrag ausgestellt, der den im Haus lebenden Menschen deutlich weniger Rechte als regulären ...

Freitag, 15. November 2019 - 09:00

Landgericht Berlin, Tegeler Weg 17-21 (Moabit), Berlin

Event in Berlin

Little league shows puschen prsnt The ...

Freitag, 15. November 2019
- 19:00 -

Schokoladen


Berlin

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle