UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien | Untergrund-Blättle

Audio Archiv

Wirtschaft

Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien

Der Bundesverteidigungsminister besteht auf Panzerlieferungen aus Deutschland nach Saudi-Arabien. Das berichtet die französische Presseagentur. Thomas de Maizière hat erklärt, im Bundessicherheitsrat werde diskutiert, ob und in welcher Weise Waffenexporte nach Saudi-Arabien die Stabilität in der Region positiv beeinflussen könnten. Saudi-Arabien sei keine Demokratie, aber ein Land, das für die Stabilität im Nahen Osten eine grosse Rolle spiele. Die Stärkung der Stabilität Saudi-Arabiens mit geeigneten Mitteln - in diesem Fall Panzer - wäre daher eine denkbare, vernünftige Entscheidung. Deutschland bleibe bei seiner eingeschränkten Waffenexportpolitik. Und der Bundesverteidigungsminister bekräftigte, dass Menschenrechte nicht das alleinige Kriterium für Waffenverkäufe ins Ausland sein könnten. Saudi-Arabien hatten vor Monaten Interesse am Kauf mehrerer hundert Panzer des Typs Leopard 2 bekundet.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion
Radio: corax
Datum: 26.09.2012

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
UB-Newsletter
UB-NewsletterMit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.

Aktueller Termin in Offenbach am Main

11. Klimaschutzkonferenz

Das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz in Offenbach lädt zu einer Klimaschutzkonferenz ein. Nach euch die Sintflut? Was tut die Politik für die kommenden Generationen?

Freitag, 23. August 2019 - 16:00

Hafen 2, Nordring 129, Offenbach am Main

Event in Hamburg

Alles für Alle

Freitag, 23. August 2019
- 16:00 -

Lattenplatz


Hamburg

Mehr auf UB online...

Trap