UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Ist Racial Profiling legal? Koblenzer Gericht soll am Montag über Berufungsverfahren entscheiden | Untergrund-Blättle

516132

audio

ub_audio

Ist Racial Profiling legal? Koblenzer Gericht soll am Montag über Berufungsverfahren entscheiden

Die Bundespolizei darf Reisende lediglich aufgrund ihrer Hautfarbe kontrollieren - ohne weitere Verdachtsmomente. Dies wurde durch ein Urteil des Koblenzer Verwaltungsgerichtes vom 28. Februar 2012 bestätigt, nachdem ein junger Schwarzer Deutscher im Dezember 2010 auf einer Regionalstrecke von Kassel nach Frankfurt/Main von zwei Bundespolizisten aufgrund seiner Hautfarbe als einzige Person im Zug kontrolliert worden war. Da dies nicht das erste Mal passierte, klagte er gegen die aus seiner Sicht rassistische Massnahme. Das Koblenzer Gericht erklärte jedoch, dass derartige verdachtsunabhängige Kontrollen, die nur auf dem äusseren Erscheinungsbild einer Person beruhen, legal seien. Demnach ist es GrenzbeamtInnen erlaubt ’bei einer Kontrolle entsprechende Lageerkenntnisse und einschlägige grenzpolizeiliche Erfahrung zugrunde zu legen’. Menschen mit dunklerer Hautfarbe oder was sonst noch so bei der Bundespolizei als ’nicht-deutsches’ Merkmal gelten mag, sind somit per se des illegalen Aufenthalts in Deutschland verdächtig. Gegen das Urteil legte der Kläger jedoch Berufung ein; darüber wird nun am kommenden Montag, den 29. Oktober, verhandelt. Die Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD) und das Büro zur Umsetzung von Gleichbehandlung e.V. (BUG) unterstützen den Kläger. Wir sprachen mit Tahir Della vom Vorstand des ISD. Weitere Informationen unter: http://www.anwaltskanzlei-adam.de/index.... http://www.bug-ev.org/themen/schwerpunkt... http://www.isdonline.de

Creative Commons Logo

Autor: Simone

Radio: RDL Datum: 26.10.2012

Länge: 08:12 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Niederlande: Versteckte Kameras mit Analyse-Software in Werbetafeln gefunden - Über die Gesichtstracking-Software „VidiReports“ (14.09.2017)Erweiterte DNA-Analyse - Massive Datenschutzverletzung (06.01.2020)Nestlé-Urteil - Abfuhr für weitere Wasserprivatisierung (16.12.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Polizeiauto im Einsatz.
Institutioneller Rassismus bei der Schweizer PolizeiBlack Lives Matter

26.10.2016

- Der Autor dieses Berichts ist dunkelhäutig. Immer wieder wird er von der Polizei kontrolliert – ein typischer Fall von racial profiling.

mehr...
Stadtpolizei, GeneralWilleStrasse, ZürichEnge.
Personenkontrollen in Zürich und UmgebungÜber die schmerzhafte Erfahrung des Racial Profiling

08.08.2017

- Racial Profiling ist – entgegen der Behauptungen der öffentlichen Ämter – in Zürich und Umgebung ein riesiges Thema. Das zeigen die Erlebnisse von zahlreichen Kursteilnehmer*innen der ASZ.

mehr...
VKras
«Von der Norm abweichendes Verhalten»Zürich: Was die Polizei gegen Racial Profiling tun will …

19.12.2018

- Im November 2017 stellte die Stadtpolizei Zürich an einer Medienkonferenz Resultate einer Studie und Massnahmen gegen rassistische Polizeikontrollen vor. Viel Aktivität für ein Problem, das es gemäss Polizei gar nicht gibt.

mehr...
Kampagne Stoppt Racial Profiling

20.08.2013 - Etwas, was leider immer wieder vorkommt, ist dass die Bundespolizei Menschen lediglich aufgrund ihrer Hautfarbe kontrollieren - ohne weitere ...

Koblenzer Skandalurteil zu rassistischen Grenzkontrollen entfaltet seine Wirkung auch im Dreieckland

27.04.2012 - Die Polizei darf Reisende aufgrund ihrer Hautfarbe kontrollieren - dieses Urteil des Verwaltungsgerichts Koblenz vom 27. März bot sofort Schützenhilfe ...

Aktueller Termin in Berlin

Küfa

Ab 19 Uhr abhängen vorm Laden und ab 20Uhr lecker Langos Küfa

Sonntag, 12. Juli 2020 - 19:00

Fischladen, Rigaerstr. 83, 10247 Berlin

Event in Berlin

Vokü to Go or Not To Go

Sonntag, 12. Juli 2020
- 19:00 -

Zielona Góra

Grünberger Str. 73

10245 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle