UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Aktualisiert: Parteitag in China, was könnte das für Tibet bedeuten | Untergrund-Blättle

516031

audio

ub_audio

Aktualisiert: Parteitag in China, was könnte das für Tibet bedeuten

Der Staats- und Parteichef Chinas fordert politische Reformen und einen stärkeren Kampf gegen die Korruption - Parteitage in Peking und als Reaktion darauf neue Selbstverbrennungen in Tibet. Vorige Woche, beim Auftakt der Parteitage der Kommunistischen Partei Chinas appelierte der abtretende Präsident Hu Jintao für eine ’Verbesserung des demokratischen Systems’. Er sprach sich ausserdem gegen den Machtmissbrauch von Führungsfiguren aus. Man müsse ’sicherstellen, dass alle vor dem Gesetz gleich sind’. Der kommunistische Parteitag leitet die Ablösung der bisherigen Führungsspitze ein. Ab dem kommenden Mittwoch soll der bisherige Vize-Präsident die Nachfolge an der Parteispitze übernehmen. Die Übernahme des Präsidentenamtes im März ist dann nur noch eine Formsache. Am Vorabend des Kommunistischen Parteitages in Peking hat es in Tibet mindestens vier neue Selbstverbrennungen gegeben. Die völlig im Kontrast zur Rede der politischen Reformen stehen. Wir haben darüber am Freitag mit Tsewang Norbo gesprochen. Er ist Mitbergünder und Vorstandsmitglied der Tibet initiative Deutschland e.V. Das Interview was wir gerade gehört haben wurde am Freitag aufgezeichnet. Nach den Selbstverbrennungen protestierten am Freitag tausende von tibetischen Schülern und Studenten. Sie forderten die Partei Chinas auf, Gleichberechtigung für die Tibeter herzustellen und die Rückkehr des Dalai Lama zu gewähren. Am Samstag kam es erneut zu einer Selbstverbrennung. Ein neunzehnjähriger zündete sich vor einem Kloster an. Während er in Flammen stand, rief er „Freiheit für die Tibeter!” und „Freiheit der Sprachen!“. Beobachter gehen davon aus, dass die tibetischen Proteste während der Parteitage in China weiter eskalieren werden. So berichtet die Epoche Times Deutschland in der Onlineausgabe.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 12.11.2012

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

China und das neue «Great Game» - Asien als Dreh- und Angelpunkt (22.06.2015)Der Dalai Lama und die Tibet-Frage - Deutsche Begeisterung zwischen Projektion und Machtinteresse (17.01.2014)Korruption, Machtmissbrauch und Geheimnisverrat - Der ehemalige chinesische Sicherheitschef zu lebenslanger Haft verurteilt (18.06.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Der Präsident von China, Xi Jinping.
Politik der Reform und ÖffnungChina: «Die Partei gleicht einem roten Rotary-Club»

26.07.2015

- Das Schicksal der kommunistischen Partei hängt am steigenden Wohlstand. Die Menschen in China waren noch nie so frei wie heute.

mehr...
China ist über die Phase des blossen Kopierens hinausgrösstes Wasserflugzeug der Welt, AVIC AG600 (im Vordergrund).
Qualität statt SchnelligkeitChina: Neues Zeitalter – kritische Phase

17.01.2018

- Das Jahr 2018 wird China erneut ein spürbares Wachstum bringen. Die Wirtschaft brummt.

mehr...
Der Nationale Volkskongresses im März 2015.
Scharnier zwischen Staat und ParteiChinas Volkskongress

21.03.2018

- Einmal im Jahr tagt in Peking der Nationale Volkskongress. Rund 3000 Delegierte, von den Provinz-Kongressen gewählt, versammeln sich jeweils im März in der Grossen Halle des Volkes am Platz vor dem Tor des Himmlischen Friedens Tiananmen.

mehr...
Halbmondwahrheiten - lasst die Männer reden! (ohne die interessanten Publikumsanmerkungen)

11.11.2012 - Integration ist Rassismus ... siehe lange Fassung!

Unruhen in Tibet – Peking am Pranger: Ein Interview

23.04.2008 - Im Interview mit Dr. Theo Wentzke (Redakteur der Zeitschrift GegenStandpunkt) werden Fragen wie die folgenden geklärt: was ist das für ein Vorwurf, ...

Aktueller Termin in Berlin

Süd-Nord Schulpartnerschaft GPI-SfE

Seit 2016 besteht die Schulpartnerschaft zwischen Ghana Permaculture Institute (GPI) und der selbstverwalteten Schule für Erwachsenenbildung e.V. (SfE) in Berlin in der die deutschen Schüler*innen von den ghanaischen Partner*innen ...

Montag, 25. Mai 2020 - 20:00

K19 Café, Kreutzigerstr. 19, 10247 Berlin

Event in Lausanne

Chorale anarchiste

Montag, 25. Mai 2020
- 19:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1005 Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle