UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Gericht verurteilt Friedensaktivisten zu 2400 Euro Strafe nach Flyerverteilen gegen Panzerexport | Untergrund-Blättle

515436

audio

ub_audio

Gericht verurteilt Friedensaktivisten zu 2400 Euro Strafe nach Flyerverteilen gegen Panzerexport

Das Amtsgericht München hat an diesem Donnerstag den Heidelberger Friedensaktivisten Hermann Theisen zu einer Geldstrafe von 60 Tagessätzen à 40,- Euro verurteilt. Theisen hatte im Sommer des vergangenen Jahres die Mitarbeiter der Rüstungsfirma Krauss-Maffei Wegmann in München mit Flugblättern dazu aufgefordert, Informationen zu der geplanten Leopard 2-Panzer-Lieferung an Saudi-Arabien der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das Amtsgericht München sah darin eine Aufforderung zum Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen , weshalb mit den Flugblättern öffentlich zu Straftaten aufgefordert worden sei. Wir sprachen mit Hermann Theisen über seine Aktion, seine Verurteilung, den nicht vorhandenen Mut des Gerichts und die Frage nach der Stärke des Widerstands gegen die Rüstungsexporte.

Creative Commons Logo

Autor: Fabian

Radio: RDL Datum: 14.02.2013

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Lagerland Deutschland - Beispiel Ellwangen - Der Überfall (06.09.2019)Willkürliche Bestrafung von Klimaschützer*innen - Klimakatastrophe sponsored by Credit Suisse und UBS (19.07.2019)Gefährden Rollstuhlfahrer*innen die Polizei? - Absurder Prozess gegen Atomkraftgegnerin in Lingen (04.10.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Das Amtsgericht in Euskirchen.
Schöffe am Amtsgericht in EuskirchenRichternd

07.11.2019

- Im letzten Jahrzehnt war ich vor einigen Jahren eine Zeit lang ehrenamtlicher Richter. Genauer: (Hilfs-) Schöffe an einem Amtsgericht in der Rheineifel.

mehr...
Ende Gelände Protestaktion, Mai 2016.
Repressionswelle gegen Klima-AktivistInnenEnde Gelände lässt sich nicht einschüchtern

08.12.2016

- Das Klimagerechtigkeits- und Anti-Braunkohle-Bündnis Ende Gelände, das 2015 mit knapp 1.500 Menschen den rheinländischen Tagebau Garzweiler stundenlang stilllegte und 2016 mit mehr als 3.500 Menschen beträchtliche Teile der Lausitzer Braunkohleinfrastruktur für ein ganzes Wochenende blockierte, sieht sich in diesem Herbst einer erwartbaren, aber dennoch anstrengenden Repressionswelle ausgesetzt.

mehr...
Podiumsdiskusion der Bundeszentrale für politische Bildung Berlin über Erfahrungen in und mit der rechtsextremistischen Szene.
Schlagseite SteuerbordWenn der Staatsapparat nach rechts kippt

25.08.2017

- Wir schreiben das Jahr 2005. Die Politikwissenschaftler Eckhard Jesse und Uwe Backes von der TU Chemnitz und dem Hannah-Arendt-Institut der Tu Dresden veröffentlichen ein Werk unter dem Titel „Vergleichende Extremismusforschung“.

mehr...
Gegner der Piusbrüder verurteilt - Einsatzkonzept der Polizei Freiburg bewertete Versammlungsfreiheit der Piusbrüder [...]

12.10.2016 - Zu 10 Tagessätzen à 35 Euro wurde ein Antifaschist an diesem Mittwoch vor dem Freiburger Amtsgericht verurteilt. Mit seiner Teilnahme an einer ...

Ärztin Hänel verurteilt wegen angeblicher Werbung für Schwangerschaftsbrüche

25.11.2017 - Das Amtsgericht Giessen befindet Kristina Hänel für schuldig, „Werbung“ für Abtreibungen gemacht zu haben. Noch skandalöser als das Urteil ist ...

Aktueller Termin in Berlin

Solitresen - Hände weg vom Wedding

immer am 1. Donnerstag im Monat lädt "Hände weg vom Wedding" ins Cralle ein. Es gibt ein Vortrag oder Film (Thema steht noch nicht fest) und die Möglichkeit aktive Menschen im Bezirk kennen zu lernen und den Solidrink Roter Wedding zu ...

Montag, 1. Juni 2020 - 20:00

Café Cralle, Hochstädter Str. 10A, 13347 Berlin

Event in Berlin

Das AsphaltKollektivBerlin läd an jedem 1. ...

Montag, 1. Juni 2020
- 16:00 -

Kastanienkeller

Kastanienallee 85

10435 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle