UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Kultur als quasi-natürliche Eigenschaft: Rassistische Denkmuster, die sich einer kulturellen Argumentation bedienen | Untergrund-Blättle

515279

ub_audio

Kultur als quasi-natürliche Eigenschaft: Rassistische Denkmuster, die sich einer kulturellen Argumentation bedienen

Wenn Menschen rassistisch argumentieren, dann fällt nicht mehr zwingend der Begriff Rasse. Manchmal geht es auch um Kultur als eine quasi-natürliche Eigenschaft, die auch noch vererbbar sein soll. Mittlerweile gibt es viele rassistische Krisenerklärungen, die durch ihre kulturelle Argumentation salonfähig werden. Darüber weiss Sebastian Friedrich, der Autor und Redakteur ist, einiges zu berichten. Demnächst erscheint übrigens sein Sammelband ´Nation - Ausgrenzung - Krise´. Er widmet sich nach einem theoretischen Teil mehreren Länderanalysen über die Veränderung des Rassismus, zum Beispiel aus Griechenland, Italien, Spanien, Russland, oder der Türkei.

Creative Commons Logo

Autor: Caro


Radio: RDL
Datum: 07.03.2013

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

«Automome Nationalisten» aus Südthüringen bei NeonaziKundgebung am 13.
Zur Kritik der nationalrevolutionären IdeologieVerquere Fronten

19.05.2008

- Dass Neonazis sich immer öfter einer „linken“ Symbolik bedienen, ist längst nichts Neues. „Autonome Nationalisten“ bilden auf Demonstrationen „Schwarze Blöcke“, Palitücher und Che-Guevara-T-Shirts gehören fast schon zum guten Ton.

mehr...
Berliner Dom, Mai 1937.
Eine soziohistorische UntersuchungNationalsozialismus und Antisemitismus

22.03.2018

- Die öffentliche Diskussion über Antisemitismus und Nationalsozialismus ist in Westdeutschland gekennzeichnet durch den Gegensatz zwischen Liberalen und Konservativen auf der einen, Linken auf der anderen Seite.

mehr...
Olympiastadion in Berlin während eines ACDC Konzertes.
Anregungen zu einer Typologie des affirmativen UnwesensFan und Führer

15.11.2004

- Wenn wir den grassierenden Populismus in seinen verschiedenen, nicht nur politischen Varianten analysieren, dann sollten wir uns mehr um dessen kulturindustriellen Kern kümmern (Medien, Vergnügungsindustrie, Mode, Werbung) als vorschnell in historische Analogien flüchten.

mehr...

Aktueller Termin in Wien

Offenes Treffen des Anarchistischen Netzwerk Wien

Treffen des offenen anarchistischen Netzwerks Wien

Dienstag, 12. November 2019 - 22:00

ekh, Wielandgasse 2-4, Wien

Event in Wien

Herbie Hancock

Dienstag, 12. November 2019
- 20:00 -

Wiener Stadthalle


Wien

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle