UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Mainstream ist dead. Über das endgültige Ende eines Feindbildes und des Subversionsmodells Subkultur | Untergrund-Blättle

Mainstream ist dead. Über das endgültige Ende eines Feindbildes und des Subversionsmodells Subkultur

Der Protest der frühen Punkbewegung war Ausdruck des Lebensgefühls einer Generation, die der Erbärmlichkeit des kapitalistischen Alltagslebens mit Spott und Verachtung begegnete. Punk war die Verweigerung einer vorgefertigten eigenen Zukunft. Doch subkulturelle Nischen, die unter den widrigen Umständen des Kapitalismus wenigstens etwas Ruhe und Raum für Kreativität bereithalten, tendieren in kapitalistischen Verhältnissen immer schon zur konformistischen Revolte. Überhaupt gibt es heute keine Opposition zur Kulturindustrie mehr, die nicht selbst bereits Teil der Kulturindustrie wäre. Gedanken von Roger Behrens und Frank Apunkt Schneider zum Verhältnis Subkultur und Mainstream haben zwei Jugend-Redakteure von Radio Corax eingefangen.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle redaktion
Radio: corax
Datum: 01.08.2013

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Mario Sixtus
Politische Verantwortung in einer hyperhistorischen ZukunftAus dem Lande der Inforgs

27.08.2015

- Befinden wir uns nach den Revolutionen der Physik (Kopernikus), Biologie (Darwin) und Psychologie (Freud) nun inmitten einer vierten Revolution – einer Revolution im Zeichen der Digitalisierung?

mehr...
Gebäude der Bank of America.
Der Kern des kapitalistischen GewaltverhältnissesGewalt – ein Verhältnis

23.04.2015

- Kapitalismus ist nichts Geringeres als ein allseitiges Gewaltverhältnis. Und als solches gerade ob seiner Allgegenwärtigkeit schwer zu fassen.

mehr...
CO2Emmissionen aus dem RWEBraunkohlekraftwerk in Grevenbroich, Deutschland.
„Die Zukunft war früher auch besser“ (Karl Valentin)No Nature, No Future?

22.12.2016

- Die Welt, so weit die materiellen Ressourcen der Erde damit gemeint sind, ist endlich. Nicht so der dem Kapitalismus inhärente Zwang, Wirtschaftswachstum qua Kredit zu generieren um Kapital zu akkumulieren.

mehr...

Aktueller Termin in Berlin

Touché Amoré

Touché Amoré & Deafheaven + Special Guest Portrayal of Guilt im Berliner SO36.

Sonntag, 22. September 2019 - 20:00

SO36, Oranienstr. 190, Berlin

Event in Biel

Stahlberger

Samstag, 21. September 2019
- 21:00 -

Le Singe


Biel

Trap