UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Alltäglicher Sexismus, Street Harassment und die HollaBack!-Bewegung. | Untergrund-Blättle

512912

audio

ub_audio

Alltäglicher Sexismus, Street Harassment und die HollaBack!-Bewegung.

’Hollaback Berlin!’ - Das ist der Name eines Projekts gegen alle Arten von Belästigungen. Auf einer Plattform können Menschen ihre Erlebnisse und/oder Bilder auf der Website mitteilen. Was dahinter steckt und wie man mit alltäglicher sexueller Belästigung umgehen kann, das erklärt uns Julia Brilling. Sie gehört zu den Mitbegründern des Blogs Berlin.ihollaback.org. Zunächst erklärt sie uns den Begriff HollaBack!

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 09.01.2014

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Occupy Wall Street - Gegen die Okkupation der neuen Bewegung durch Parteien (19.11.2011)US-Militärbasen in anderen Ländern - 44 An- und Übergriffe auf andere Länder (09.01.2013)Über Hashtag und Ablasshandel - Ein Kommentar zur #Metoo-Debatte (30.10.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Die Aktivistin Alyssa Milano (rechts im Bild) griff die MeTooBewegung, die vor über 10 Jahren von Tarana Burke ins Leben gerufen wurde, Mitte Oktober 2017 mit grossem Erfolg wieder auf.
Sexismus als Unterdrückungsmechanismus verstehen#metoo - Und nu?

17.01.2018

- Die MeToo-Bewegung wurde vor über 10 Jahren von der Aktivistin Tarana Burke ins Leben gerufen, die sich bis heute für die Rechte junger schwarzer Frauen einsetzt.

mehr...
Sexismus ohne viele Worte.
#metoo. Tausende Frauen diskutieren im Netz über sexualisierte GewaltSexismus ist ein zentraler Aspekt unserer Kultur

21.12.2017

- Es ist kein Geheimnis gewesen, dass der Filmproduzent Harvey Weinstein brutal, sexistisch, gewalttätig und übergriffig war. Schon 2004 - also vor 13 Jahren - erschien ein Artikel über die Weinstein-Brüder in der Vanity Fair, in dem das alles ausführlich und im Detail geschildert wurde. Allerdings gab es damals keinen Skandal: Sind nicht geniale Männer irgendwie so, unberechenbar halt? Die Figur des skrupellosen, wütenden weissen Mannes, der seine Ideen ohne Rücksicht auf die Bedürfnisse und Gefühle anderer Menschen verfolgt und gerade deshalb Grosses vollbringt, ist unserer kulturellen Vorstellung sehr vertraut.

mehr...
PodemosAnhänger in Barcelona, Spanien.
Parlamentswahlen in Spanien„Angesichts der Misere nicht resignieren“

21.12.2015

- In Spanien wurde am Sonntag gewählt und es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen – zwischen einer konservativ neoliberalen Koalition aus Partido Popular und Ciudanos auf der einen Seite und Podemos, den Resten der „Sozialdemokraten“ und allen anderen, für die Menschenwürde kein Fremdwort ist auf der anderen Seite.

mehr...
Hollaback Dresden!

15.06.2012 - ´Hollaback Dresden!´ - Das ist der Name eines Projekts gegen alle Arten von Belästigungen. Auf einer Plattform können Menschen ihre Erlebnisse ...

’Weil ein Aufschrei nicht reicht’ - Anne Wizorek über Feminismus

19.03.2015 - Von barbusigen Femen über die Frauenqoute bis hin zu Sternchen im geschriebenen Text - Stichwort ’Gender-Wahn’. Der heutige Feminismus ist eine ...

Aktueller Termin in Berlin

Solitresen - Hände weg vom Wedding

immer am 1. Donnerstag im Monat lädt "Hände weg vom Wedding" ins Cralle ein. Es gibt ein Vortrag oder Film (Thema steht noch nicht fest) und die Möglichkeit aktive Menschen im Bezirk kennen zu lernen und den Solidrink Roter Wedding zu ...

Montag, 1. Juni 2020 - 20:00

Café Cralle, Hochstädter Str. 10A, 13347 Berlin

Event in Berlin

Das AsphaltKollektivBerlin läd an jedem 1. ...

Montag, 1. Juni 2020
- 16:00 -

Kastanienkeller

Kastanienallee 85

10435 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle