UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Europäisches Parlament fordert ambitionniertere Klimaziele von der Kommission | Untergrund-Blättle

512659

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Europäisches Parlament fordert ambitionniertere Klimaziele von der Kommission

Das Europaparlament hat am gestrigen Mittwoch für einen Entschliessungsantrag gestimmt, der die Kommission zu einer ambitionnierteren Zielsetzung für die Klima- und Energiepolitik bis 2030 auffordert. Für das Jahr 2020 hat sich die EU zu den berühmten 3 Mal 20 Zielen verpflichtet, das heisst: 20 Prozent erneuerbare Energien im Energiemix, 20 Prozent mehr Energieeffizienz und 20 Prozent weniger Treibhausgasemissionen im Vergleich zum Jahr 1990. Gegenwärtig beraten europäische Kommission, Europaparlament und EU-Rat über die weitere Zielsetzung bis 2030. Die Kommission hatte Mitte Januar einen Vorschlag für die Klima- und Energiepolitik bis 2030 mit 2 Hauptzielen eingereicht, wonach die Treibhausgasausstosse im Vergleich zu 1990 um 40 Prozent reduziert werden sollten und erneuerbare Energien 27 Prozent des europäischen Energiemixes betragen sollten. Der Bericht des Europaparlaments über die Klima- und Energiepolitik, der gestern angenommen wurde, fordert eine ambitionniertere Zielsetzungen für das Jahr 2030. Neben der von der Kommission vorgeschlagenen Reduzierung um 40 Prozent der Treibhausgasemissionen sollte 30 Prozent erneuerbare Energien im Energiemix angestrebt werden, sowie 40 Prozent mehr Energieeffizienz im Vergleich zu 1990. Berichterstatterin war die Christdemokratin Anne Delvaux. Die Grünen hatten in der Debatte am Dienstag für deutlich ambitionniertere Klimaziele plädiert als die im Entschliessungsantrag enthaltenen Ziele. Kurz nach dem Ergebnis der Abstimmung im Europaparlament sprachen wir mit dem niederländischen Europaabgeordneten der Grünen Bas Eickhout.

Creative Commons Logo

Autor: Matthieu


Radio: RDL
Datum: 06.02.2014

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Die beiden Kühltürme des Kernkraftwerk Chooz in Frankreich.
Renaissance der Atomenergie durch die HintertürEU: Klimapolitik auf Atomkurs

29.01.2014

- Die EU setzt unbeirrt auf Kernkraft und Kohle. Ökostrom ist angeblich zu teuer. Doch Brüssel rechnet mit falschen Vorgaben.

mehr...
Atomkraftwerk in Kent, England.
„Neuartige Technologien“ wie SMR oder Reaktoren der 4. GenerationEnergie in Europa: Atomkraft, ja bitte?!

06.06.2016

- Entgegen des Ziels aus der Atomenergie auszusteigen, werden in einem Papier der Forschungsabteilung der EU-Kommission mögliche Forschungsschwerpunkte im Nuklearbereich angeführt. Eine Analyse der neuesten Entwicklungen und Zusammenhänge.

mehr...
Kohlekraftwerk am Ohio River westlich von CincinnatiIndiana, USA.
Der Clean Power Plan von Barack ObamaAmerikanische Energiewende mit Hindernissen

28.08.2015

- Der Clean Power Plan ist das ehrgeizigste Vorhaben, das Präsident Barack Obama derzeit in seiner nationalen Klima- und Energiepolitik erreichen kann.

mehr...
Deutschland auf Seiten der Klimabremser in der EU - neue Zielvorgaben der EU für erneuerbare Energien zu lasch

14.06.2018 - Mateja Kahmann, Referentin für EU-Klima- und Energiepolitik beim Deutschen Naturschutzring, über die neuen Zielvorgaben der EU im Bereich erneuerbare ...

Wollt ihr uns verCO²hlen? - Rund ums Chemnitzer (Kohle-)Kraftwerk

08.04.2019 - Die Bewegung Fridays For Future Deutschland hat am Montag ihre ’Forderungen für den Klimaschutz’ veröffentlicht. Da heisst es unter anderem ...

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle