UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Die umkämpfte Region Rojava - ein Modell kurdisch demokratischer Selbstverwaltung? | Untergrund-Blättle

510360

ub_audio

Die umkämpfte Region Rojava - ein Modell kurdisch demokratischer Selbstverwaltung?

Seit Juli wird die kurdische Region Rojava vom sogenannten Islamischen Staat belagert. Mitte September rückten die Einheiten des IS bis zur syrischen Stadt Kobane vor, die nahe der Grenze zur Türkei liegt. Seither wird die Stadt Kobane belagert und avancierte zum Symbol des Widerstandes gegen den sogenannten Islamischen Staat. Verteidigt wird die Stadt von kurdischen Verteidigungseinheiten, die bisher einen beeindruckenden Abwehrkampf führen. Die kurdischen Einheiten kämpfen dabei nicht nur für Kobane, sondern auch für die drei Kantone in Nordsyrien. Das besondere an den Kantonen ist, dass es Orte basisdemokratischer Selbstverwaltung sind. Am Beispiel Rojava wollen wir herausfinden, was basisdemokratische Selbstverwaltung bedeutet. Dazu sprachen wir mit Xelil. Er ist Teil des Unterstützer_innennetzwerks “Tatort Kurdistan” und war Ende September mit einer Delegation der Vereinigung der Studierenden Kurdistans vor Ort.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion


Radio: corax
Datum: 17.12.2014

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Aussenminister John Kerry mit dem türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan am Rande des NatoTreffens in Newport, Wales, 5.
Der geheime Plan für KobaneSyrien: Pufferzone, Bodentruppen, Flugverbotszone

27.09.2014

- Die US-geführte Koalition gegen den Islamischen Staat hat Kobani alleine gelassen, die Türkei steht gegen Rojava. Nun wird klarer, welches Vorhaben dahintersteckt.

mehr...
Zwei Kämpferinnen der YPJ.
Anja Flach: Revolution in Rojava. Frauenbewegung und Kommunalismus zwischen Krieg und Embargo.Demokratischer Konföderalismus oder Barbarei?

05.03.2019

- Seit Jahren arbeitet die kurdische Freiheitsbewegung in Nordsyrien an einer emanzipatorischen und inklusiven Alternative zum Nationalstaat. Wie das aussieht und was wir daraus lernen können.

mehr...
Kämpfer der MLKP in Rojava.
Kampf gegen den IS„Rojava ist ein kosmopolitischer Ort“

01.03.2015

- Über den Kampf der Linken aus der Türkei in Kobane, über den Charakter der kurdischen Revolution und warum eine Revolution ohne Waffen zum Scheitern verurteilt ist.

mehr...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Ganz extrem oder mittendrin?

Zum Umgang mit (extrem) rechten Ideologien in Deutschland. Der Fachtag richtet sich insbesondere an Pädagog*innen und Multiplikator*innen der Kinder- und Jugendarbeit.

Donnerstag, 21. November 2019 - 10:00

Jugend- und Sozialamt, Eschersheimer Landstraße 241/249, Frankfurt am Main

Event in Berlin

City At Dark

Donnerstag, 21. November 2019
- 19:00 -

Schokoladen


Berlin

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle