UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Syrien vor 2011 und jetzt - Hintergründe zu Alltag, Gesellschaft, Politik u.a. | Untergrund-Blättle

Syrien vor 2011 und jetzt - Hintergründe zu Alltag, Gesellschaft, Politik u.a.

Die Situation in Syrien ist katastrophal und ansonsten unübersichtlich. Die Meldungen gleichen sich und die Rede ist natürlich vor allem von den militärischen Konflikten und Verbrechen gegen die Menschlichkeit - seien es Folter, Fassbomben und Aushungern durch die Milizen und die Armee von Assad oder den Islamischen Staat und andere bewaffnete Gruppen. Für andere Themen ist da wenig Platz. Wir wollen uns an dieser Stelle einigen weniger prominenten Themen widmen und haben dazu mit Dr. Stefan Knost vom Orientalischen Institut der Uni Halle gesprochen. Stefan Knost ist Islamwissenschaftler und Historiker und hat selbst insgesamt 10 Jahre in Syrien gelebt. 1. Teil: Jenseits der allgemein bekannten Tatsachen über die Diktatur des Assad-Regimes und seine Repressionsorgane haben wir uns zunächst über den Alltag in Syrien vor 2011 unterhalten, aber auch über die politisch-soziale Entwicklung in Syrien und mögliche soziale Ursachen für den Aufstand seit 2011. 2. Teil: Im zweiten Teil des Gesprächs skizziert der Islamwissenschaftler Dr. Stefan Knost zunächst den Verlauf des Aufstands in Syrien seit 2011. Ausserdem werden die Lage der syrischen Flüchtlinge und die Situation der religiösen Minderheiten thematisiert. Darüberhinaus kommt die wirtschafliche Lage Syriens zur Sprache. 3. Teil: Im dritten Teil des Gesprächs sprachen wir mit dem Islamwissenschaftler Dr. Stefan Knost über die Berichterstattung über Syrien. Ausserdem darüber, was es für alternative Möglichkeiten gibt, sich über die Ereignisse in Syrien zu informieren und diese Informationen zu verifizieren. Inwiefern weitet sich der Konflikt bereits auf Länder wie den Libanon aus. Und abschliessend: Wie könnte ein Syrien nach dem Krieg aussehen?

Creative Commons Logo

Autor: TA-Redaktion
Radio: corax
Datum: 24.11.2014

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Rojava, August 2015.
Ein aktueller Bericht aus dem syrisch-kurdischen RojavaHoffnung trotz Terror und Krieg in Syrien

15.05.2017

- Dr. Michael Wilk reiste seit 2014 fünfmal nach Rojava und berichtete darüber. Der Notarzt und Psychotherapeut arbeitet mit Herva Sor a Kurd, dem Kurdischen Roten Halbmond, zusammen. Sein Bericht ermöglicht einen Einblick in die Situation, in der sich die Menschen in den kurdischen Gebieten Syriens befinden. Ein aktueller Bericht aus dem syrisch-kurdischen Rojava.

mehr...
Kämpfer der Freien Syrischen Armee (FSA) in Aleppo, 6.
Bürgerkrieg in SyrienJoshua Stephens im Gespräch mit dem syrischen Anarchisten Nadir Atassi

30.10.2013

- Der Anteil der syrischen AnarchistInnen am Aufstand gegen das Regime von Assad II mag quantitativ nicht bedeutend sein, sollte aber trotzdem eigentlich ein Bezugspunkt für eine europäische Linke sein.

mehr...
Flugzeugträger der amerikanischen Streitkräfte im arabischen Golf während eines Syrien Einsatzes im Februar 2015.
Katar und Saudiarabien: Drahtzieher des AufstandsSyrien, ein Krieg um Gas und Öl

10.12.2015

- Der «Bürgerkrieg» in Syrien ist vor allem ein Rohstoffkrieg. Es geht um die Vormacht im globalen Energiemarkt. Die Hintergründe.

mehr...

Aktueller Termin in Berlin

Touché Amoré

Touché Amoré & Deafheaven + Special Guest Portrayal of Guilt im Berliner SO36.

Sonntag, 22. September 2019 - 20:00

SO36, Oranienstr. 190, Berlin

Event in Hamburg

Bruecken

Sonntag, 22. September 2019
- 18:00 -

Gängeviertel


Hamburg

Trap