UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Revolution in Rojava - über einen Gesellschaftsvertrag für Rojava und den Stand des Wiederaufbaus | Untergrund-Blättle

509391

audio

ub_audio

Revolution in Rojava - über einen Gesellschaftsvertrag für Rojava und den Stand des Wiederaufbaus

Am 19. Juli 2012 begann in Kobanî die sogennante ’Revolution von Rojava’. Unter der Initiative des Volksrats Westkurdistan vertrieb die Bevölkerung das syrische Baath-Regime weitgehend unblutig. Während der Rest von Syrien zunehmend im Bürgerkrieg versank, schlug Rojava einen dritten Weg jenseits des Baath-Regimes und der vom Westen, der Türkei und den Golfstaaten protegierten Opposition ein. Seither organisiert sich die Bevölkerung durch ein Rätesystem selbst. Das Projekt wurde und wird immer noch durch reaktionäre Kräfte wie die Terrororganisation Islamischer Staat massiv bedroht. Wir haben uns mit Historiker und Aktivisten des Kurdistan-Solidaritätskomitees Berlin, Michael Knapp, über die Entwicklungen und die aktuelle Situation in Rojava unterhalten. Er hat mit zwei weiteren AutorInnen das Buch ’Revolution in Rojava’ geschrieben. Zunächst erklärt er, wie es 2012 zur Revolution in Rojava kam.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion


Radio: corax
Datum: 27.04.2015

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Kämpfer der kurdischen YPG in der Nähe von Rojava am 3.
Stoppt den Krieg gegen die kurdische Bevölkerung in der TürkeiAutonomie für die kurdischen Gebiete in der Türkei

01.01.2016

- Die Kämpfe in Rojava für die Revolution und gegen die Unmenschlichkeit der Daesh halten immer noch an. Die Selbstverteidigungseinheiten der YPG/YPJ und die vielen Internationalist*innen konnten in den letzten Monaten zahlreiche militärische Erfolge erringen.

mehr...
Zwei Kämpferinnen der YPJ.
Anja Flach: Revolution in Rojava. Frauenbewegung und Kommunalismus zwischen Krieg und Embargo.Demokratischer Konföderalismus oder Barbarei?

05.03.2019

- Seit Jahren arbeitet die kurdische Freiheitsbewegung in Nordsyrien an einer emanzipatorischen und inklusiven Alternative zum Nationalstaat. Wie das aussieht und was wir daraus lernen können.

mehr...
Kurdische Kämpfer*innen der YPGYPJ in Rojava, September 2014.
Perspektiven der Revolution in RojavaWelche Art der Selbstbestimmung?

12.10.2017

- Lange Zeit haben viele Linke in Deutschland die PKK und die kurdische Befreiungsbewegung als nationalistisch und stalinistisch abgetan. 2014 änderte sich das schlagartig: Mit dem Angriff des IS auf Kobanê sowie des Widerstandes der YPG/J wurden die Kurd*innen zu Held*innen und auch innerhalb der deutschen Linken plötzlich „in“.

mehr...
Syrien: Revolutionäre zwischen humanitärer Katastrophe und Bewaffnung

14.12.2012 - Aziz Ayoubi, ein studentischer Aktivist des unbewaffneten Widerstandes aus Syrien und Aktham Abazid von adopt a revolution sprachen über die syrische ...

Teaser zur Reihe ´Kunst / Spektakel / Revolution´

29.05.2012 - - Teaser zur Reihe ´Kunst, Spektakel & Revolution´ - Die Weimarer Veranstaltungsreihe ´Kunst, Spektakel & Revolution´ geht in ...

Aktueller Termin in Berlin

Anlaufpunkt der Solidarischen Aktion Neukölln

Gemeinsame Unterstützung bei Problemen mit Wohnen, Jobcenter/Sozialleistungen und der Arbeit Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat Uhrzeit: gemeinsamer Beginn um 17:30 Uhr  Ort: Friedelstr. 8 (nähe Hermannplatz)

Dienstag, 18. Februar 2020 - 17:30

Friedelstr. 8, Friedelstr. 8, Berlin

Event in Amsterdam

Volx Kuche

Dienstag, 18. Februar 2020
- 19:00 -

De Muiterij - Vrijplaats Bajesdorp


Amsterdam

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle