UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Die Anfänge der Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland | Untergrund-Blättle

508894

audio

ub_audio

Die Anfänge der Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland

Wie eine Wüste – so beschreibt Mario Santiago Freiburg für schwarze Menschen in den 70er Jahren. Neue Räume ausserhalb rassistischer Systeme, neues Wissen, neue Austauschmöglichkeiten und Netzwerke – darum ging und geht es der Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland. Mitte der 80er startete sie in Freiburg. Der Beitrag ist Teil der Sendung ’Migrantische Communities und politisches Handeln’: http://www.freie-radios.net/64806

Creative Commons Logo

Autor: anna

Radio: RDL Datum: 30.06.2015

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Alice – who the Fuck ist Alice - Kritik an der «Feministin» Alice Schwarzer (13.01.2015)Twerk 2 Resist - Und der Po fliegt (20.09.2016)Wider die Rassismus-Amnesie! - Fatima El-Tayeb: Undeutsch (30.11.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Justin Simien an den Sundance Awards 2014.
Identität statt KlasseSerienkritik: »Dear White People«

13.01.2019

- Die Netflfix-Serie »Dear White People« wird seit 2017 ausgestrahlt und beleuchtet das Leben schwarzer Studierender an einer US-amerikanischen Elite Universität. Nach zwei erfolgreichen Staffeln geht die Serie 2019 in die dritte Runde.

mehr...
James Baldwin vor dem Albert Memorial in London.
Des Menschen nackte HautJames Baldwin: I am Not Your Negro

15.06.2017

- Nicht Heimweh trieb den jungen schwarzen Schriftsteller James Baldwin 1957 zurück in sein Geburtsland USA, sondern ein Zeitungsfoto, das eines Tages überall an den Pariser Kiosken zu sehen war: er sah das fünfzehnjährige schwarze Mädchen Dorothy Counts in North Carolina, bespuckt und verhöhnt vom weissen Mob, in eine Schule gehen, die es neuerdings per Gesetz besuchen durfte.

mehr...
Verkäufer in den Strassen von Kinshasa, der Hauptstadt der Demokratische Republik Kongo.
Entweder wir verleugnen uns oder wir kämpfenMein Weg vom Kongo nach Europa

11.01.2016

- Die Geschichte einer Flucht, die sowohl die persönlichen und unermüdlichen Kämpfe Einzelner als auch den zynischen Kreislauf der europäischen Abschottungspolitik sichtbar macht.

mehr...
Willkommen, vergessen, verstossen? Rassistischer Alltag Schwarzer Menschen in Russland

08.04.2015 - Die Sowjetunion bildete Hunderttausende junge Menschen aus Afrika aus. Offiziell gab es dort keinen Rassismus. Wie leben schwarze Menschen im heutigen ...

Interview mit Konrad Erben (Initiative Schwarze Menschen)

17.02.2020 - Themen: - Perspektive schwarzer Menschen auf die Geschehnisse der letzten Monate und Wahl Kemmerichs - Rassismus im Parlament und in der Zivilgesellschaft ...

Aktueller Termin in Luzern

SentiMACHbar

»regelmässiger Treffpunkt, ohne Konsumzwang »offen für ALLE »zusammen Zeit verbringen »gemütlich »über Gottund die Welt diskutieren »neue Projekte spinnen... jeden 2. und 4. Mittwoch im Monatvon 18:00 bis 23:00 Uhr Im ...

Mittwoch, 27. Mai 2020 - 18:00

Sentitreff, Baselstrasse 21, 6003 Luzern

Event in Hamburg

Anti-Clockwise

Mittwoch, 27. Mai 2020
- 19:30 -

Gaußplatz

Max-Brauer-Allee 220

22769 Hamburg

Trap
Untergrund-Blättle