UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Die schützende Hand. Krimi-Fiktion und Realität - Fragen an Wolfgang Schorlau vor seiner Freiburger Lesung im E-Werk | Untergrund-Blättle

507509

audio

ub_audio

Die schützende Hand. Krimi-Fiktion und Realität - Fragen an Wolfgang Schorlau vor seiner Freiburger Lesung im E-Werk

Vor seiner Lesung im Freiburger Kulturzentrum E-Werk am 12.1.16 befragte Meike Bischoff Wolgang Schorlau zu seinem NSU Thriller ’Die schützende Hand’ Privatermittler Dengler ermittelt zum achten Mal - diesmal in Sachen NSU. Die Frage des anonymen Auftraggebers ist ’wer erschoss uwe böhnhardt und uwe mundlos?’. Schorlau zitiert die Polizeiberichte von besagtem 4. November 2011, aber wo fängt Fiktion an und wo hört die Realität auf? Was bedeutet es in einem laufenden Verfahren so einen Krimi zu schreiben. Prallt die Zuschreibung von Verschwörungstheorie an ihm ab?

Creative Commons Logo

Autor: Meike Bischoff

Radio: RDL Datum: 12.01.2016

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Tod im Wendland - Martin Sudermann: XXX - Ein Atomkraft-Krimi (08.12.2016)Georg Christoph Lichtenberg: 220 Jahre nach seinem Ableben - ... oder Sprüche sind das halbe Leben (18.06.2019)Deutsche Pop Zustände - Dokumentarfilm von Dietmar Post und Lucía Palacios (02.11.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Der deutsche KriminalSchriftsteller Wolfgang Schorlau auf Lesereise 2010 in Marburg.
Wolfgang Schorlau: Der grosse PlanPrivatermittler Georg Dengler

21.04.2019

- Seit seinem so aufklärend-erhellenden wie unterhaltsam-spannenden faction-Krimi gegen die Vertuschung von NSU-Morden durch ganzdeutsche Staatsschutzbehörden, «Die schützende Hand.

mehr...
Teilansicht des Strafjustizzentrums in MünchenNeuhausenNymphenburg, Nymphenburger Strasse 16, dem Verhandlungsort des NSUProzesses – Blick auf den gesonderten Gebäudezugang an der Nymphenburger Strasse für die Verfahrensbeteiligten, insbesondere die Nebenkläger und Nebenklagevertreter.
Horst Eckert: WolfsspinneKriminelle Energien in der Belletristik

26.02.2017

- Horst Eckert verknüpft in seinem dritten Fall um den Hauptkommissar Veih gekonnt Realität und Fiktion und ordnet aktuelles Geschehen literarisch ein.

mehr...
Der deutsche Schriftsteller Friedrich Ani, Oktober 2014.
Blick ins Milieu rechtsextremer BurschenschaftenFriedrich Ani: M

19.06.2014

- Friedrich Ani lässt in seinem neuesten Roman seinen bekannten Privatdetektiv Tabor Süden tief im braunen Sumpf stochern. Ani entwickelt eine spannende Geschichte, die der/die Leser_in am Liebsten an einem Stück lesen möchte.

mehr...
16. Internationales TanzFestival Freiburg im E-Werk Freiburg

10.10.2007 - Die künstlerischen Leiter des internationalen Tanzfestivals Freiburg (17.10.- 3.11.2007) Karin Hönnes Wolfgang Graf erläutererten eine Woche vor Beginn ...

Internationaler Romatag im Freiburger E-Werk

10.04.2014 - Dienstag, der 8. April war der Internationale Romatag. Zu diesem Anlass fand im Freiburger E-Werk eine Reihe von Veranstaltungen unter dem Motto ...

Aktueller Termin in Berlin

Anlaufpunkt der Solidarischen Aktion Neukölln

Gemeinsame Unterstützung bei Problemen mit Wohnen, Jobcenter/Sozialleistungen und der Arbeit Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat Uhrzeit: gemeinsamer Beginn um 17:30 Uhr  Ort: Friedelstr. 8 (nähe Hermannplatz)

Dienstag, 2. Juni 2020 - 17:30

Friedelstr. 8, Friedelstr. 8, 12047 Berlin

Event in Zürich

Kim Gordon

Dienstag, 2. Juni 2020
- 21:00 -

Rote Fabrik

Seestrasse 395

8038 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle