UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Trump und das Atomabkommen mit Iran: Nicht jeder Vertrag, den Deutschland mitaushandeln durfte, ist vollkommen | Untergrund-Blättle

503012

audio

ub_audio

Trump und das Atomabkommen mit Iran: Nicht jeder Vertrag, den Deutschland mitaushandeln durfte, ist vollkommen

Dass der amerikanische Präsident Donald Trump vom Atomabkommen mit Iran wohl abrücken will, würde in deutschen Medien mit Schaudern wahrgenommen. Der noch amtierende Aussenminister Sigmar Gabriel nannte die Situation ’tragisch’. Nun gibt Trump genug Anlass dazu, hinter seinen Handlungen nicht immer die letzte politische Weisheit zu vermuten. Auch bleibt völlig offen, was nun werden soll. Trotzdem steckt hinter Trumps Rückzug mehr als nur eine weitere gefährliche Allüre Trumps. Dies meint zumindest der Politikwissenschaftler und Experte für deutsch-iranische Beziehungen, Matthias Küntzel. Küntzel plädiert für einen kritischen Blick auf das Abkommen, das übrigens kein Abkommen im Sinne eines verbindlichen, völkerrechtlichen Vertrages, sondern lediglich eine unverbindliche Abmachung auf Gegenseitigkeit ist.

Creative Commons Logo

Autor: Jan Keetman

Radio: RDL Datum: 28.09.2017

Länge: 07:18 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Trump not welcome! - WEF 2018 in Davos (11.01.2018)Donald J. Trump – Ein amerikanischer Präsident - Trumps innenpolitischer Standpunkt (27.03.2017)Donald Trump und das Ende der Politik, wie wir sie kannten - Triumph des Wahnsinns? (09.11.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
USPräsident Donald J.
Trump macht seine Drohungen wahrRückzug aus dem Iran-Abkommen

10.05.2018

- Präsident Donald Trump hat am Dienstagabend den vollständigen Rückzug der USA aus dem Abkommen über das iranische Atomprogramm verkündet und zugleich ein Dekret zur sofortigen Wiederaufnahme «schärfster Sanktionen» gegen Teheran unterzeichnet.

mehr...
Benyamin Netanyahu in Moskau, Januar 2018.
Ist sie Ausdruck von Antisemitismus?Kritik an Netanyahu

14.05.2018

- Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat in den letzten Wochen alles unternommen, um US-Präsident Donald Trump zu motivieren, aus dem sogenannten Atom-Abkommen mit dem Iran auszusteigen.

mehr...
Kim Jongun und Donald Trump während ihres Trffens in Singapore, Juni 2018.
Begrenzter Einfluss ChinasNordkorea: Strategische Ungeduld

25.04.2017

- Alle Jahre wieder: Südkoreanisch-amerikanische Manöver, schrill-groteske Drohungen aus Nordkorea, Spannung. Wie real die Gefahr ist, bleibt schwer abzuschätzen.

mehr...
Der grösste Schönheitsfehler am Atomabkommen: Es gibt kein Abkommen

14.04.2015 - Die Welt hat erleichtert aufgeatmet als eine Einigung mit Iran verkündet wurde. Einer der grössten Alpträume der internationalen Politik schien sich ...

Die jüngsten Drohungen gegen den Iran haben einen historischen Fahrplan

03.07.2019 - Nach dem Ausstieg der USA aus dem internationalen Atomabkommen mit dem Iran haben sich die verbliebenen Vertragspartner in Wien versammelt, um über Wege ...

Aktueller Termin in Berlin

Rote Hilfe Beratung/Sprechstunde Berlin-Wedding

Wir bieten zur Zeit drei Sprechstunden in Berlin an.Dort könnt ihr  Unterstützungsanträge stellen, euch zu Strafbefehlen, Anklageschriften, Briefen der Polizei, dem Organisieren von Solikreisen, oder anderen Repressionsthemen ...

Dienstag, 14. Juli 2020 - 19:00

Scherer 8, Schererstr. 8, 13347 Berlin

Event in Berlin

SamaNight

Dienstag, 14. Juli 2020
- 20:00 -

Sama32

Samariterstraße 32

10247 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle