UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Schweizer Fernsehen berichtete: AKW Gundremmingen läuft trotz fehlerhafter Teile | Untergrund-Blättle

502754

audio

ub_audio

Schweizer Fernsehen berichtete: AKW Gundremmingen läuft trotz fehlerhafter Teile

Das grösste Schweizer AKW bleibt wegen fehlerhafter Spaltelemente ausser Betrieb. Das Schweizer Fernsehen meldet, dass solche fehlerhaften Spaltelemente auch an das AKW Gundremmingen geliefert wurden. Die Bürgerinitiative „FORUM“ fordert das umgehende Eingreifen der staatlichen Atomaufsicht. Der französische Atomkonzern AREVA hat eingestanden, dass viele der von ihm gelieferten Spaltelemente (Meistens wird von Brennelementen gesprochen, aber in diesen Teilen brennt es nicht, geschweige denn, dass harmlose Asche entstünde. Hier wird Uran und Plutonium gespalten und dabei explodiert die Radioaktivität auf mehr als das Milliardenfache) nicht den Spezifikationen entsprechen. Über mehrere Jahre wurden bei der Qualitätskontrolle für die Hüllrohre sporadisch gute und schadhafte Teile verwechselt. In der Folge wurden auch Hüllrohre weiterverarbeitet, die zu geringe Wandstärken haben oder die nicht ausreichend gerade sind. Reuters-Meldung. Das Schweizer Fernsehen hat am Freitag (17.11.) gemeldet, dass im AKW Leibstadt solche fehlerhaften Spaltelemente von AREVA im Einsatz sind. Wegen schadhafter Spaltelemente wurde die ursprünglich für Anfang November geplante Wiederinbetriebnahme des AKW Leibstadt auf mindestens Ende Dezember verschoben. Das AKW war wegen Schäden an seinen Spaltelementen in den letzten Jahren bereits viele Monate ausser Betrieb. Das AKW Gundremmingen schwieg bisher zu den Gefahren. Auch in seinem jüngsten Betriebsbericht vom 10. November wurde das Problem verheimlicht. Aber das Schweizer Fernsehen hat den Gundremminger AKW Betreiber RWE gefragt. Antwort: Auch in Gundremmingen sind fehlerhafte Spaltelemente von AREVA im Einsatz. Angeblich zwei Stück. Im AKW Gundremmingen, das bauähnlich dem Schweizer AKW Leibstadt ist, fielen in den letzten Jahren bereits häufig undichte Spaltelemente auf. Die AKW-Leitung hat dies jedoch immer als harmlos und unerklärlich abgetan Ich sprach mit Raimund Kamm darüber

Creative Commons Logo

Autor: Tim Thaler

Radio: coloradio Datum: 22.11.2017

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Der mörderische Export von Waffen - Der Verkauf von Kriegsgerät in alle Welt (27.10.2012)Erbfeinde vereint in der Schutztruppe - «Schutztruppen» in Mali (21.02.2014)Die Wahlen in Indien - Ein Desaster auch für Atomkraft-GegnerInnen (18.06.2014)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Der Neubau des dritten DruckwasserReaktor EPR beim Atmokraftwerk Flamanville in Frankreich.
Probleme beim Neubau des Vorzeige-Druckwasser-Reaktor in FlamanvilleFranzosen pfuschen beim Bau des neuen Super-AKW

17.06.2015

- Der Vorzeige-Druckwasser-Reaktor EPR war noch nie so nahe am Crash: Konstruktionsfehler lassen ein Rest-Vertrauen in AKW schwinden.

mehr...
Das älteste und leistungsschwächste noch in Betrieb befindliche französische Kernkraftwerk.
Steuergelder für das RestrisikoFrankreich: Vertuschte Atomunfälle

30.03.2016

- Im März 2016 wurde bekannt, dass es im französischen Fessenheim bereits vor zwei Jahren einen vertuschten, schwerwiegenden Atomunfall gab.

mehr...
Grösstes Atomkraftwerk Europas bei Saporischschja in der Ukraine.
Uran aus der russischen Wiederaufbereitungsanlage MajakDie Verschleierungstaktik des Schweizer Stromversorger Axpo

19.01.2011

- Der Schweizer Stromversorger Axpo bezieht Uran aus der russischen Wiederaufbereitungsanlage Majak und hat diese Praxis jahrelang verschleiert.

mehr...
AKW Gundremmingen: Auch Block C abschalten!

06.01.2018 - AKW Gundremmingen: Auch Block C abschalten! Mit der Abschaltung des Atomkraftwerksblock Gundremmingen B Ende 2017 werden in Deutschland nur noch sieben ...

Kaum Katastrophenschutz - Bundesrat Ueli Maurer gesteht 3 Jahre nach Fukushima Defizite bei AKW s ein

19.08.2014 - Das Geständnis gab der Schweizer Bundesrat der Vorarlberger Zeitung (A). Nur sieht es trotz Leibstadt oder Beznau eigentlich im Umfeld vom AKW Fessenheim ...

Aktueller Termin in Luzern

SentiMACHbar

»regelmässiger Treffpunkt, ohne Konsumzwang »offen für ALLE »zusammen Zeit verbringen »gemütlich »über Gottund die Welt diskutieren »neue Projekte spinnen... jeden 2. und 4. Mittwoch im Monatvon 18:00 bis 23:00 Uhr Im ...

Mittwoch, 27. Mai 2020 - 18:00

Sentitreff, Baselstrasse 21, 6003 Luzern

Event in Hamburg

Anti-Clockwise

Mittwoch, 27. Mai 2020
- 19:30 -

Gaußplatz

Max-Brauer-Allee 220

22769 Hamburg

Trap
Untergrund-Blättle