UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

(Berlin) Gedenken an Silvio Meyer und alle von Rassist*innen Ermordeten | Untergrund-Blättle

502723

audio

ub_audio

(Berlin) Gedenken an Silvio Meyer und alle von Rassist*innen Ermordeten

Am 21. November 1992 wurde Silvio Meyer in Berlin-Friedrichshain von Nazis ermordet. Seine Ermordung fand zu einer Zeit statt, in der viele Deutsche ihrem Unverständnis der Welt gegenüber in zahllosen Morden Ausdruck verliehen. Seit der Ermordung Silvios gibt es immer an seinem Todestag ein öffentliches Gedenken auf dem U-Bahnhof Samariterstr., wo er 1992 verblutete. Am folgenden Samstag findet seitdem auch immer eine Demonstration statt, die sich gegen aktuelle Nazi-Projekte richtet und ein wichtiger Anknüpfungspunkt gerade für die Jugend-Antifa-Bewegung ist. Zusätzlich gibt es inzwischen einen Silvio-Meyer-Gedenkpreis für zivilgesellschaftliches Engagement, der an Menschen verliehen wird, »die sich im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg aktiv gegen soziale Bevormundung, Entmündigung, Diskriminierung, Rechtsextremismus, Rassismus, soziale und kulturelle Ausgrenzung einsetzen«. Wir waren am Todestag mit dem Mikrofon beim Gedenken an Silvio und alle alle von Rassist*innen Ermordeten vor Ort. Im folgenden hört ihre einige Stimmen und Impressionen.

Creative Commons Logo

Autor: radio Aktiv Berlin


Radio: Radio Aktiv Berlin
Datum: 27.11.2017

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Gedenktafel aus dem Jahr 2007 für Silvio Meier auf dem UBahnhof Samariterstrasse in BerlinFriedrichshain.
Die Gefallenen sind unsterblichÜber linke Gedenkkultur

30.11.2017

- Die Diskussionen innerhalb der radikalen Linken über Gedenkkultur, Eventpolitik und Instrumentalisierung flammen regelmässig auf, wenn es darum geht gefallene Genoss*innen in die eigenen Kämpfe mit einzubeziehen.

mehr...
Adbusting Aktion bei der neuen Wache am Boulevard «Unter den Linden» in Berlin.
Kein VolkstrauertagAdbusting-Aktion an der Neuen Wache gegen Volk und Nation

04.12.2018

- Anlässlich der Kranzniederlegungen in der Neuen Wache zum sogenannten „Volkstrauertag“ hat die Künstler*innengruppe “Kein Volk, kein Staat, kein Vaterland! (KVKSKV)” vor Ort Adbustings aufgehängt.

mehr...
Plakat in BerlinKreuzberg, auf dem an den Nagelbombenanschlag am 9.
Plakat in Berlin-Kreuzberg entferntDu sollst den Staat nicht verunglimpfen!

03.06.2014

- In Kreuzberg lassen Bullen die Feuerwehr anrücken, weil sie sich durch die Parole “Staat und Nazis Hand in Hand” diskriminiert fühlen.

mehr...
Der unaufgeklärte Mord an dem Berliner Burak Bektas

30.11.2015 - Am 5. April 2012 wurde der Berliner Burak Bektas von einem Unbekannten auf offener Strasse erschossen. Vier weitere Bekannte entkamen dem Attentäter z.T. ...

Berliner Impressionen von Antifa Protesten in Gedenken an Silvio Meyer

23.11.2015 - Gedenken an Silvio Meyer und antifaschistische Demonstration in Berlin-Mahrzahn: ca. 2000 Menschen gedachten dem vor 23 Jahren ermordeten Antifaschisten ...

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle