UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Her mit den DAB+-Frequenzen für die freien Radios: Digitalisierung und die Zukunft des Hörfunks | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Her mit den DAB+-Frequenzen für die freien Radios: Digitalisierung und die Zukunft des Hörfunks

Auch wenn fast alle mittlerweile ein Smartphone haben - Radiohören übers Handy ist trotzdem keine gute Idee. Das finden zumindest die freien Radios in Baden-Württemberg, die von der Landesregierung fordern: Auch der nichtkommerzielle Rundfunk braucht endlich eigene DAB+-Frequenzen. Die Abschaltung der bisherigen UKW-Frequenzen rückt in greifbare Nähe und DAB+ als neuer Standard ist bislang den Öffentlich-Rechtlichen und dem privaten Rundfunk vorbehalten. Dazu kommt: Während über UKW und DAB+ keine Daten der Hörer*innen preisgegeben werden, können die Mobilnetzbetreiber wie Telekom beim Radioempfang über den zukünftigen Mobilfunkstandard 5G die üblichen Nutzer*innendaten abfragen. Wir haben mit unserem Kollegen Andreas Reimann über die Forderungen der freien Radios und die datenschutzrechtlichen Probleme der Digitalisierung gesprochen.

Creative Commons Logo

Autor: Pia
Radio: RDL
Datum: 05.11.2018

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...
Captcha
UB-Newsletter
UB-NewsletterMit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.

Aktueller Termin in Hamburg

Machtkritik in der Entwicklungszusammenarbeit

Seit mehr als 50 Jahren probieren sich Entwicklungspolitische Organisation in der "Armuntsbekämpfung" im globalen Süden aus. Wenige Organisationen setzen sich damit auseinander wie sie letztendlich zur Erhaltung kolonialer Systeme, ...

Montag, 27. Mai 2019 - 18:00

Uni Hamburg, Mittelweg 177, Hamburg

Events

Event in Wien

Motorpsycho

Montag, 27. Mai 2019
- 19:00 -

Arena Wien


Wien

Mehr auf UB online...

Trap