UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

´Marx als Produkt´ - ein Vortrag von Georg Fülberth | Untergrund-Blättle

500269

ub_audio

´Marx als Produkt´ - ein Vortrag von Georg Fülberth

Anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx hielt der emeritierte Professor der Politikwissenschaft Georg Fülberth in Marburg wie in einer Reihe anderer Städte einen Vortrag, der sich im ersten Teil mit der wissenschaftlichen Arbeit von Marx im Kontext seiner Zeit, in der er lebte, befasst, und im zweiten Teil der Frage nachgeht, wie sich der Marxismus in den Formationen des Kapitalismus nach Marx' Tod weiterentwickelte. Ein weiterer Blick wird ausserdem geworfen auf die Enwicklung des ´Marxismus´ im Staatssozialismus. Georg Fülberth gehört sicherlich zu den hervorragendsten Kennern der wissenschaftlichen Werke von Karl Marx und seines Freundes Friedrich Engels. Über Letzteren schrieb Fülberth ein Buch, das dieses Jahr im PapyRossa Verlag erschienen ist und über das noch zu sprechen sein wird. Weitere empfehlenswerte Bücher unseres Autors u. a.: ´Marxismus´, ´G Strich - Kleine Geschichte des Kapitalismus´ und seine kürzere Variante ´Kapitalismus´. Fülberth arbeitet ausserdem an der Erstellung der Marx-Engels-Gesamt-Ausgabe (MEGA) mit. Georg Fülberth sprach seinen Vortrag bei uns nocheinmal ein, dafür sehr herzlichen Dank.

Creative Commons Logo

Autor: Trotzfunk



Datum: 01.08.2018

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Friedrich Engels im Alter von 25 Jahren (1845).
Tristram Hunt: Friedrich Engels. Der Mann, der den Marxismus erfand.Zwischen Bohème und Revolution

19.12.2017

- Friedrich Engels, der einen „Hälfte der wohl berühmtesten ideologischen Partnerschaft der Geschichte“, wird gemeinhin kein gutes Zeugnis ausgestellt: Während Marx gegenwärtig wieder eine erstaunliche Renaissance bis weit hinein ins bürgerliche Spektrum erreicht, ist es still um seinen wohl einzigen richtigen Freund.

mehr...
Bild:Skyline von Chicago.
Michael Heinrich: Karl Marx und die Geburt der modernen GesellschaftWarum noch eine Marx-Biographie?

01.04.2019

- Die Welle an Publikationen anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx ebbt nicht ab.

mehr...
Karl Marx (recht im Bild) mit seinen Töchtern, 1860.
Warum Karl Marx ohne die Frauen in seinem Umfeld niemals der geworden wäre, der er warMarx und seine Reproduktion

22.01.2018

- Wie viele andere SoziologiestudentInnen habe ich mir Anfang der 1970er Jahre „Das Kapital“ unter den Arm geklemmt und bin mit der U-Bahn zur Universität gefahren, um zum Kapitalkurs zu gehen.

mehr...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Invasion der Türkei in Syrien

Gründe – Ziele – Perspektiven. Diskussion.

Sonntag, 17. November 2019 - 10:00

Haus am Dom, Domplatz 3, Frankfurt am Main

Event in Zürich

The Sherlocks

Sonntag, 17. November 2019
- 21:00 -

Exil


Zürich

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle