1587

UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Die Angst vor dem Gewöhnlichen | Untergrund-Blättle

Archiv

Prosa Die Angst vor dem Gewöhnlichen

Archiv

Ich habe Angst, dass ich ganz gewöhnlich bin, wie alle anderen. Zu lügen und zu sterben hier unter meinem Kummer. Ich lass mich treiben durch die Tage.

21. März 1996

21. Mär. 1996

1
0

2 min.

Korrektur
Drucken
Alles was ich je getan und gesagt habe, ist von mir gegangen und gestorben. Wie alle Dinge einmal enden und jede grosse Liebe eines Tages auseinanderbricht. Ich wusste, dass ich bestimmt war für diese Welt.

Mein Leben war etwas ganz besonderes. Gesegnet und verflucht und gewonnen. Zeit heilt, aber ich bin für immer gebrochen auf meinem Weg.

Hast Du diese Wörter jemals gelesen, die ich hier schreibe. Sie sind für das Mädchen, das ich immer liebte.

Kann das Erleben von Liebe so falsch sein, wenn alle Dinge einmal enden und jede grosse Liebe eines Tages auseinanderbricht. Ich wusste, dass ich bestimmt war für diese Welt.

Und in meinen Gedanken, wenn ich hoch über den Wolken schwebte, lachten einige Kinder über mich und dachten ich falle und sei für immer verloren. Aber ich wusste genau wo ich war und die Bedeutung von alldem. Und ich wusste, die Entfernung zur Sonne, und ich wusste, dass das Echo die Liebe war, und ich wusste, von den Geheimnissen in deiner Turmspitze.

Und ich wusste von der Lehre der Jugend, und ich wusste von der Einsamkeit des Herzen, und ich wusste vom Rauschen der Seele. Die Welt entwirft sich in deinen Händen und ätzt sich dein Herz. Die Welt, so schwer zu verstehen, ist die Welt, ohne die Du nicht leben kannst. Und ich wusste von der Stille der Welt.

Mehr zum Thema...

JB
Arbeit, Affäre und ein ProjektKarrieretraum

18.04.2016

- Er wusste mehr, als sie ahnte. Das mit ihrer Tochter wusste er sogar schon lange vor ihr.

mehr...
Reichtum und Armut.
Fiktion1. Kapitel

15.03.1997

- Es ist ein kalter Tag, meine Hände schmerzen in dieser Kälte, es ist, wie wenn einem die Hände abgebunden werden und die Blutzufuhr zu den Händen gestoppt wird. Doch ich wusste, dass ich nicht stehenbleiben darf.

mehr...
Pineapple XVI
GesellschaftToleranz minus vier

17.09.1999

- Ich liebe diese Welt nicht. Ich liebe sie ganz entschieden nicht. Die Gesellschaft, in der ich lebe, widert mich an; die Werbung geht mir verdammt nochmal auf den Sack.

mehr...

Aktueller Termin in Bielefeld

There is no justice, there is just us: Kritik der Polizei

„Die letzten beiden Wochen waren wie ein Urlaub von Angst, Überwachung und Strafe. Vielleicht fühlt es sich so an, nicht die ganze Zeit vorverurteilt und als verdächtige Kriminelle angesehen zu werden. Vielleicht ist das ein wenig ...

Montag, 21. Oktober 2019 - 18:00

Kulturhaus Bielefeld, Werner-Bock-Straße 34c, Bielefeld

Event in Graz

Downers & Milk

Montag, 21. Oktober 2019
- 20:30 -

Die Scherbe


Graz

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle