UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Erklärung zum Bulleneinsatz | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Archiv

Pressecommuniqué Erklärung zum Bulleneinsatz

Archiv

Auf den 14.11.98 wurde zueiner Demo gegen Repression aufgerufen. Die Mobilisierung versuchte auf die zunehmende Repression (massive Bulleneinsätze an Demos, politische Prozesse) gegen jede Art von Widerstand gegen kapitalistische Ausbeutung eine kollektive Antwort zu geben.

Bild: Repression

Durch einen massiven Bulleneinsatz wurde die Demo am Laufen gehindert. Darum: Wenn der Bulle nicht laufen lässt, fährt er nicht! (alte Greifenseer Bauernregel).

Wir halten zwar nicht viel von solchen Regeln, aber je nach Situation können wir uns auch veränderten Umständen anpassen und entsprechend vorgehen.

In diesem Sinne haben wir am Freitagabend dem 27.11.98 am langweiligen Weihnachtsessen der Stadtzürcher Bullen im Säli des Restaurants Krone in Greifensee für etwas Abendunterhaltung gesorgt. (verklebte Autoschlösser und Frontscheiben, zerstochene Pneus und zum Schluss noch etwas Feuerwerk.)

Bullechlaus du dummä Maa, hetsch eus gschiider laufe la.





Wir bleiben dran.

Trap