UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Solidarität mit den Gefangenen der CCC | Untergrund-Blättle

1418

archiv

ub_article

Archiv

Pressecommuniqué Solidarität mit den Gefangenen der CCC

Archiv

In der Nacht vom 22.10 auf den 23.10.98 haben wir die Fassade des belgischen Konsulats in Zürich mit Farbe verziert. Es gibt verschiedene Ansätze für einen Tag der politischen Gefangenen.

Justizvollzugsanstalt in WuppertalVohwinkel.
Mehr Artikel
Mehr Artikel

Bild: Justizvollzugsanstalt in Wuppertal-Vohwinkel. / Frank Vincentz (CC BY-SA 3.0 cropped)

10. Dezember 1998

10. Dez. 1998

0
0

2 min.

Korrektur
Drucken
Unser ist der 18.10., der Tag der Ermordung von Andreas Baader, Gudrun Ensslin, Jan-Carl Raspe, Gefangene aus der Roten Armee Fraktion (RAF) im Hochsicherheitsknast in Stuttgart-Stammheim, sowie Ingried Schubert in München-Stadelheim am 21.10. Sie wurden vom deutschen Staat umgebracht, weil sie in den 70er Jahren den bewaffneten Kampf aufnahmen und damit auch in den Metropolen die revolutionäre Perspektive konkretisierten.

Sie waren nicht die einzigen. Davon zeugen die nach wie vor ungebrochenen politischen Gefangenen der italienischen Brigatte rosse, der spanischen PCE(R) und Grapo, der französischen Action directe und der belgischen Cellules Communistes Combatantes (CCC).

Unsere heutige Aktion solidarisiert sich speziell mit den Gefangenen der CCC.

Sie kämpfen nicht nur für ihre Freilassung, sondern auch für das weitertragen der kommunistischen Perspektive, die sie 1984/85 mit ihren bewaffneten Aktionen besonders deutlich zum Ausdruck brachten.

Auch 13 Jahre harte Haftbedingungen konnte ihre revolutionäre Initiative nicht stoppen. Immer wieder mischen sie sich aktiv in die Debatte der internationalen revolutionären Bewegung ein, z.B. wenn sie den internationalen Tag der revolutionären Gefangenen am 19. Juni organisieren, oder im Rahmen ihrer am 1. Mai 1996 eröffneten Kampagne "Liberte", für ihre Freiheit.

Wenn wir "Solidarität" sagen, kann diese sich nur gegen diejenigen richten, welche den Begriff durch Schlagworte (Neutralität und Solidarität, Solidaritätsstiftung) als Mäntelchen für ihre mörderische Politik der Blutsaugerei missbrauchen. Solidarisch sind wir mit denen, die im Kampf den Bruch mit dem Kapital gemacht haben, hier und international.

Wir nehmen den Kampf der Genosslnnen der CCC auf und verbinden ihn mit unserem hier. Das propagiert ihren Kampf dort. So verstehen wir den proletarischen Internationalismus.





Solidarität mit den politischen Gefangenen weltweit!

Für eine revolutionäre Perspektive!

Mehr zum Thema...

Justizvollzugsanstalt Stuttgart.
Erklärung20. Jahrestag des Todes der politischen Gefangenen der R.A.F.

07.12.1997

- Aus Anlass des 20. Jahrestages des 18.10.77, an dem Andreas Baader, Gudrun Ensslin, Jan Carl Raspe, politische Gefangene der RAF im Hochsicherheitsknast von Stuttgart-Stammheim staatlich ermordet wurden

mehr...
Die ehemalige Justizvollzugsanstalt (JVA) Vierlande in Hamburg.
Repression / KnastRundbrief von Marco Camenisch

15.02.2008

- Vom 18-29. Februar 2008 ergreifen einige anarchistische revolutionäre Leute als international zersprengte Gefangene und revolutionäre Gefangene im permanenten Kampf gegen jeden Knast.

mehr...
Ein Tonband des Südwestrundfunks (SWR) in Stuttgart enthält archivierte Originaltöne aus dem «Deutschen Herbst» 1977, u.a.
Die Schleyer-Entführung durch die RAFHerbst 1977 oder 40 Jahre «Freiheit und Terror»

14.09.2017

- Am 5. Septem­ber vor vier­zig Jahren über­fiel in Köln ein «Kommando» der RAF die Dienst­fahr­zeuge des deut­schen Arbeit­ge­ber­prä­si­den­ten Hanns-Martin Schleyer und seiner Bewa­cher. Schleyer wurde entführt, seine vier Beglei­ter mit unzäh­li­gen Schüs­sen aus auto­ma­ti­schen Waffen getö­tet. In einem Beken­ner­schrei­ben am Tag nach der Entfüh­rung konfron­tier­ten die Entfüh­rer die Regie­rung der Bundes­re­pu­blik Deutsch­land mit der Forde­rung, die im Hoch­si­cher­heits­ge­fäng­nis Stuttgart-Stammheim gefan­ge­nen RAF-Mitglieder freizulassen.

mehr...
Veranstaltungen zum sogenannten Deutschen Herbst 1977

03.10.2017 - Am 18. Oktober 2017 jährt sich der Tod der Gefangenen aus der RAF, Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan-Carl Raspe im Knast Stuttgart-Stammheim zum ...

Politische Gefangene und Mumia Abu-Jamale - der 18. März

16.03.2010 - Andreas Baader, Mahatma Ghandi, Abdullah Öcalan und Mumia Abu-Jamal. Sie alle waren oder sind politische Gefangene. Schon seit 1923 ruft die Rote Hilfe ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Aktiventreffen Fridays for Future Frankfurt

Willst du dich mit anderen vernetzen, um FFF an deiner Schule präsent zu machen?

Freitag, 21. Februar 2020 - 14:00

Türkisches Volkshaus, Werrastr. 29, Frankfurt am Main

Event in Berlin

Sonic Boom Vizediktator Katschi beide Berlin

Freitag, 21. Februar 2020
- 19:00 -

Schokoladen


Berlin

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle