UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Dossier: Katalonien | Untergrund-Blättle

Online Magazin
20Set_Barcelona_14_1.jpg

Dossier

Bild: Màrius Montón (CC BY-SA 4.0 cropped)

Katalonien: Demokratie und Europa

Generalstreik in Barcelona am 3.

Manche katalanische Linke versuchen, Nationalismus positiv zu besetzen. Mit der Unabhängigkeit Kataloniens verbinden sie die Hoffnung auf einen emanzipatorischen Prozess. In der katalanischen ...mehr...

Der Nationalismus in Katalonien ist ein anschauliches Beispiel dafür, dass sich das Konzept der Nation nicht beliebig umdeuten oder mit emanzipatorischem Inhalt füllen lässt.mehr...

Demonstration gegen die Polizeigewalt am Tag des Unabhängigkeitsreferendums in Barcelona, Oktober 2017.

Seit die Bilder von prügelnden spanischen Nationalpolizisten gegen Wahlwillige am Tag des Unabhängigkeitsreferendums um die Welt gingen, ist die katalanische Unabhängigkeitsbewegung in der publizistischen Weltöffentlichkeit angelangt.mehr...

ProUnabhängigkeitsflaggen in Barcelona während des Referendums, September 2017.

Am 1. Oktober hat Katalonien gewählt. Oder es zumindest versucht. Viele BürgerInnen wurden von der Polizei daran gehindert. Der spanische Staat mag hierbei im Rechtsrahmen gehandelt haben, doch was bleibt ...mehr...

In jüngerer Vergangenheit konnte man innerhalb der EU beobachten, wie es um das Verhältnis von oben und unten bestellt ist, wenn es ans Eingemachte eines Staates geht, weil die Staatsräson zum Zug kommt oder in Frage gestellt wird.mehr...

Es ist nur natürlich, dass die Eliten, die die Unabhängigkeit ihrer Ministaaten anstreben, ihren Anhängern Milch und Honig versprechen.

Aus Anlass der Unabhängigkeitsbestrebungen und Volksabstimmungen Kataloniens und des irakischen Kurdistan zeigen sich der nationalistische Charakter vieler „emanzipativer“ oder demokratischer Ideen. Der ...mehr...

Von Aussen drängen sich die Allegorien nahezu auf. 80 Jahre nach den Mai-Ereignissen 1937 in Barcelona schickt sich erneut eine ungeheuerliche Koalition aus unverbesserlichen und verkappten Faschisten, Pseudo-Liberalen und feig-verräterischen Sozialdemokraten an, mit harter Repression eine überfällige gesellschaftliche Erneuerung zu verhindern und die spanisch-katalanische Gesellschaft mindestens um Jahrzehnte zurückzuwerfen.mehr...

Polizeigewalt am Tag der Abstimmung des KatalonienReferendums in Barcelona.

Wer eine Abstimmung über die Frage organisiert, ob sich eine Region zum eigenen Staat ausruft, bestreitet damit in denkbar prinzipieller Weise die Herrschaft des bisherigen Staates über Land und Leute.mehr...

Protesttag in Barcelona für katalanische Autonomie, 2010.

Die katalanische Regionalregierung hat für den 1. Oktober ein Referendum über die Unabhängigkeit, d.h. die Abspaltung von Spanien angesetzt. Während das seinerzeitige schottische Referendum mit ...mehr...

Im Osten des Kontinents ziehen Staaten, die noch nicht lange Teil der europäischen Familie sind, ihre Grenzzäune wieder hoch. Rechtspopu­listische Regierungen und nationalistische Bewe­gungen machen vielerorts mit grossem Erfolg ge­gen die »Diktatur aus Brüssel« mobil. Andernorts stellen separatistische Bewegungen die territori­ale Struktur der europäischen Ordnung in Frage.mehr...

Seite 1

Gehe zu Seite: 
Anzeige pro Seite: 
Anzahl Beiträge im Dossier: 10
Trap