UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Dossier: Hip-Hop | Untergrund-Blättle

Online Magazin
Banksy_Hip_Hop_Rat_2_1.jpg

Dossier

Bild: Tim Fuller (CC BY 2.0 cropped)

Hip-Hop: Interviews und Reviews

Neonschwarz beim Wilwarin Festival 2014.

Man möchte es mögen, aber irgendwie kommt es doch etwas zu rund und gefällig daher: das dritte Studioalbum der Rapcrew Neonschwarz mit dem Assoziationen weckenden Titel «Clash».mehr...

Kanye West outet sich während der US-amerikanischen Sendung Saturday Night Live als Fan Donald Trumps, unterstellt dem Liberalismus Zensur und macht sich vor laufender Kamera mit verschwörungstheoretischen Aussagen zum Idioten. Eine rantige Analyse.mehr...

Eminem Backstage in München, 1999.

Wieder einer, der singt, und glaubt schauspielern zu können? Wieder eine Hollywood-reife Verballhornung einer Realität, die doch so ganz anders ist?mehr...

Kollegah in München 2015.

HipHop war ein Kind der Rebellion. Aggressiver Ausdruck gegen Unterdrückung, Diskriminierung und Ungleichheit. Daneben gab und gibt es viele Beispiele für subkulturellen, emanzipativen HipHop. Der ...mehr...

Das schlechte Gewissen des ewigen Hauptstadthypes meldet sich wieder zurück. Nach endlosen zweieinhalb Jahren legen Grim104 und Testo aka.mehr...

PTKMusikVideo «Das Haus wird besetzt».

Der Berliner Rapper PTK ist als Sohn ehemaliger Hausbesetzer in Kreuzberg geboren und erzählt im Interview vom vielen Umziehen wegen steigender Mieten, goldenen Klingelschildern, Kinder kriegen und ...mehr...

Über Hip-Hop und Selbstorganisierung in Athen und anderswo – Interview mit Apsinthos und DJ Cinuk Muerto. Anfang November spielten der Rapper Apsinthos und der DJ Cinuk Muerto aus Griechenland zwei Konzerte in Deutschland und hielten einen Vortrag über Selbstorganisierung und Hip Hop in Athen. Beide Veranstaltungen wurden von dem Projekt IN.FLAMMEN organisiertmehr...

Black Panther Convention, 1970.

Panther Power Rap auf souligen Hip-Hop-Beats – das neue Album „LIT Lost in Translation“ von JuJu Rogers (Rap) und Bluestaeb (Beats und Produktion) ist schon musikalisch vom Feinsten.mehr...

Disarstar  fb

Interview über Musik, 1.Mai und linksradikale Politik mit Disarstar, einem deutschen Rapper aus Hamburg, der bei dem Berliner Independent-Label Showdown Records unter Vertrag steht.mehr...

„35 Jahre Hip-Hop in Deutschland“ ist laut Cover nicht weniger als die „aktualisierte Ausgabe des Standardwerks über die Deutsche Hip-Hop-Szene.“ Damit hat man selbst die Messlatte ziemlich hoch gelegt.mehr...

Seite 1

Gehe zu Seite: 
Anzeige pro Seite: 
Anzahl Beiträge im Dossier: 28
Trap