UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Dossier: Israel und Palästina | Untergrund-Blättle

Checkpoint_near_Abu_Dis_1.jpg

Dossier

Bild: Justin McIntosh (CC BY 2.0 cropped)

Israel und Palästina: Nahostkonflikt

Ein Beispiel, wie weit ehemalige «antideutsche» Linke nach rechts abwandern können.

Momentan werden viele Bücher über die AfD verfasst. Etliche sind im Handgemenge geschrieben und schon nach wenigen Monaten nicht mehr aktuell. Doch das von Stephan Grigat herausgegebene ’AfD und FPÖ, ...mehr...

Vermutlich bin ich nicht der einzige Mensch in Deutschland, der sich zu dem Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern, zwischen Palästinensern und Israelis, weder so noch so verhalten kann – und auch nicht will.mehr...

Jewish Anti Fascist Action Block, Mai 2017.

Vor einigen Monaten ist in Berlin eine neue Antifa-Gruppe gegründet worden. Nichts besonderes in dieser Stadt, würde man meinen.mehr...

Personenkontrolle in Tel Rumaida, Hebron, Januar 2012.

«Checkpoint 56» nennt sich die imposante Konstruktion aus Beton, Blech und massivem Metallgitter, eingeklemmt zwischen zwei Wohnhäusern mitten in der Altstadt. Sie markiert die Trennlinie, die mitten ...mehr...

Auf Einladung der Gesellschaft Schweiz-Israel trat am Sonntag, 28. Mai 2017, die israelische Politikerin und frühere Aussenministerin Tzipi Livni am Swiss-Israel Day in Lugano auf.mehr...

Stummer Protest gegen Islamophobie in Washington D.C., März 2017.

Um die zunehmende Kritik an der Siedlungspolitik Israels zu schwächen, fördern Israel-freundliche Plattformen die Islamophobie. Rechtspopulisten und Rechtsextreme sind zwar Antisemiten, aber sie hassen ...mehr...

Donald Trump hat mit seiner Abkehr von der Zwei-Staaten-Lösung eine fundamentale Änderung der amerikanischen Politik im Nahen Osten eingeleitet.mehr...

Die israelische Siedlung Ma’ale Adumim auf besetztem Gebiet im Westjordanland.

Eine Motion der SVP im Nationalrat unter dem Stichwort Anti-Rassismus ist in Wirklichkeit eine Aktion der Pro-Israel-Lobby. Es musste jedem Mitglied der grossen Kammer in Bern absolut klar sein, dass es bei dieser Motion nicht um eine generelle Kampfansage gegen Rassismus ging, sondern gezielt und ausschliesslich gegen die BDS und andere Organisationen, die sich gegen die Völkerrechtsverstösse Israels engagieren.mehr...

Mauer zwischen Israel und Palästina in der Nähe der AlQuds Universität bei Jerusalem.

BDS Schweiz verurteilt die heutige Annahme einer Motion im Nationalrat, die zum Ziel hat, finanzielle Unterstützung von Menschenrechtsorganisationen im Kontext Israel/Palästina zu verbieten. Sie ist ein ...mehr...

Das Jahrbuch Extremismus & Demokratie 2015 weiss über die Sans Phrase zu schreiben: „Nach einem Richtungsstreit über die Berliner und Wiener Ideologiekritik nimmt die neu gegründete Zeitschrift sans phrase – Zeitschrift für Ideologiekritik fortan eine Avantgardefunktion für die Theoriearbeit innerhalb des antideutschen Spektrums ein.mehr...

Seite 1

Gehe zu Seite: 
 
Anzeige pro Seite: 
 
Anzahl Beiträge im Dossier: 34