UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Buchrezensionen | Untergrund-Blättle

1334

2014-05-04 09:24:17

buchrezensionen

inhalt

ub_article

Buchrezensionen

Frédéric Bardeau, Nicolas Danet: Anonymous. Von der Spassbewegung zur Medienguerilla.We are Anonymous. We are Legion. Expect us!

Anonymous.
Mit Anonymous bekam linker Aktivismus auf der Strasse ein schlagkräftiges Online-Pendant. Nun ist eine knappe und fundierte Analyse dieser Bewegung erschienen.mehr...

Buchrezensionen

Stefan Blankertz: Das libertäre ManifestEine Diffamierung - 20 Jahre Manifest des gekränkten Mannes

Mark Hougaard Jensen
Mit dem Libertären Manifest erschien vor mittlerweile 20 Jahren ein schlechtes Buch, um die Theorie des sogenannten „Anarcho-Kapitalismus“, welche Murray Rothbard in den USA der 1970er [...]mehr...

Buchrezensionen

Hendrik Lackus / Olga Schell (Hrsg.): Mall of shame. Kampf um Würde und Lohn.Her mit dem schönen Leben!

Migrant:innen sehen sich häufig prekären Arbeitsverhältnissen ausgesetzt. Eine Gruppe Arbeiter:innen kämpfte jahrelang gegen die Ungerechtigkeiten auf dem Bau der Mall in Berlin.mehr...

Buchrezensionen

Florian Hurtig: Paradise LostVom Ende der Vielfalt und dem Siegeszug der Monokultur

pixabay
Wie entstand das, was wir heute so selbstverständlich „Landwirtschaft“ nennen, und was ist das überhaupt? Diesen Fragen stellt sich Florian Hurtig in dem Buch „Paradise Lost – Vom [...]mehr...

Buchrezensionen

Le boa von Marguerite Duras„Verzehrende Leidenschaft“

Le boa stammt aus dem Erzählband «Des journées entières dans les arbres», der 1954 bei Gallimard erschien. Aus dem Französischen übertragen wurde bislang nur die Titelgeschichte; «Le boa», «Madame Dodin» und «Les chantiers» fehlen in der deutschen Ausgabe.mehr...

Michael G. Kraft: Soziale Kämpfe in Ex-JugoslawienBlicke auf Ex-Jugoslawien

Zwischen Novi Beograd und dem alten Hauptbahnhof Beograd am Savski, der Zug durchfährt den Rechtsbogen vor der alten Belgrader Savebrücke.

Buchrezensionen

Der Sammelband stellt mit Ex-Jugoslawien eine von Medien und Bewegungsforschung stiefmütterlich behandelte Region ins Rampenlicht.mehr...

Buchrezensionen

Versuch einer AnnäherungVom Fortgang der Geschichte oder der Kosmos der Arbeit bei Volker Braun

Volker Braun (links) 1981 mit Ruth Berghaus und Wieland Förster bei der Berliner Begegnung zur Friedensförderung, Dezember 1981.
Der Dichter Volker Braun hatte 1975 in seinem Band „Gegen die symmetrische Welt“, der Texte aus den Jahren 1969 bis 1973 versammelte, ein Langgedicht mit dem Titel „Allgemeine [...]mehr...

Buchrezensionen

Saša Stanišić: HerkunftJugoslawe ohne Land

Streckengleis Richtung Višegrad.
In „Herkunft“ setzt Saša Stanišić sich mit seinem bisherigen Leben auseinander. Er schreibt über seine Kindheit in Višegrad im ehemaligen Jugoslawien, seine Flucht und Jugend in [...]mehr...

Buchrezensionen

Tijana Matijević: From Post-Yugoslavia to the Female ContinentEin unmögliches Unterfangen

Der auf Englisch verfasste Text birgt einiges an analytischem Potential und eröffnet hierbei nicht nur eine kulturwissenschaftliche Perspektive auf das ehemalige Jugoslawien, sondern hilft uns auch die aktuelle Situation der Nachfolgestaaten und die vielfältigen kulturellen Kontexte zu verstehen.mehr...

Buchrezensionen

Thomas Bauer: Die Vereindeutigung der WeltAmbiguität gegen modernen Fundamentalismus und Gleichgültigkeit

Wenn man sich wie ich vorrangig auf die politische Theorie und Ideengeschichte des Anarchismus spezialisiert hat, stellt sich die Frage, warum das hier vorgestellte Werk einer Besprechung lohnt.mehr...

Buchrezensionen

Gerald Grüneklee: Corona – Gegenwart und Zukunft unter dem VirusNach dem Virus ist vor dem Virus

U Alexanderplatz.
Angesichts einer nach wie vor ausschliesslich an Inzidenzwerten basierten Corona-Politik, weiterhin täglicher Warnungen vor der dritten, vierten, fünften… Welle, Forderungen nach dem [...]mehr...

Louise Michel: Die Pariser CommuneDie Freiheit erwägen

Kommunarden auf den Barrikaden auf dem Place Vendôme an der Einmündung der Rue de Castiglione, Paris 1871.

Buchrezensionen

Die Textsammlung von Louise Michel zeigt die historische Episode der Pariser Commune als menschheitsgeschichtlichen Versuch, die Befreiung von der Herrschaft des Menschen über den Menschen im Hier und Jetzt umzusetzen.mehr...

Buchrezensionen

Đorđe Tomić / Roland Zschächner (Hrsg.): Mythos PartizanUtopien der Vergangenheit

Über 30 Jahre nach dem Ende des „real existierenden Sozialismus“ ist die politische Linke immer noch mit dem Erbe dieses gescheiterten Projektes konfrontiert und steht vor der Aufgabe seiner Aufarbeitung.mehr...

Buchrezensionen

Bettina Wilpert: Nichts, was uns passiertGlauben ist nicht alles

Wie kann transformative Gerechtigkeit greifen, wenn die Einschätzungen des Geschehenen zu verschieden sind?mehr...

Buchrezensionen

Sakine Cansız: Mein ganzes Leben war ein Kampf. Gefängnisjahre.Widerstand heisst Leben

Wenn heute über die Errungenschaften der von der PKK inspirierten kurdischen Freiheitsbewegung diskutiert wird, führt kaum ein Weg an ihrer feministischen Dimension vorbei.mehr...

Jedediah Purdy: Die Welt und wir. Politik im AnthropozänKollektive Verfügung und konvivale Lebensformen im neuen Commonwealth

Cover zum Buch.

Buchrezensionen

Die Spaltung der US-amerikanischen Gesellschaft nahm wie in allen westlichen Gesellschaften kontinuierlich zu und stellt diese vor enorme Herausforderungen.mehr...

Buchrezensionen

Porträt eines KünstlersNachruf auf Lawrence Ferlinghetti

Lawrence Ferlinghetti im Caffe Trieste in San Francisco, Juli 2012.
Der US-amerikanische Dichter, Buchhändler, Verleger, Maler und philosophische Anarchist Lawrence Ferlinghetti feierte am 24. März 2019 seinen 100. Geburtstag. Pünktlich zum Hundertsten [...]mehr...

Buchrezensionen

Rosa Luxemburg: Briefe aus dem GefängnisPolitische Poesie aus dem Gefängnis

Auf einem Poster in meiner Küche steht gross abgedruckt: „Die Revolution ist grossartig, alles andere ist Quark!“ Abgebildet ist die 1871 geborene Politikerin, Humanistin, Antimilitaristin und scharfe Kritikerin des Zeitgeschehens Rosa Luxemburg. Ähnlich oft genutzt wie Luxemburgs Ausspruch zur Revolution ist wahrscheinlich nur ihr Diktum „Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden“, das immer wieder interpretiert und manchmal auch wenig auf den Kontext bezogen aufgegriffen wird.mehr...

Buchrezensionen

J.B. Maelach/John Doe: Begegnungen in der Welt des WidersinnsSchreiben, um zu verstehen

Die ehemalige Justizvollzugsanstalt (JVA) Vierlande in Hamburg.
Diese Gefängnistexte sind informativ, dokumentarisch, bedrückend, aufrüttelnd, literarisch – und unbedingt lesenswert. Durch die Publikation der Texte erhalten inhaftierte Autor_innen eine [...]mehr...

Goran Musić: Making and Breaking the Yugoslav Working ClassUnruhe in der Selbstverwaltung

Arbeiter in der TAM-Fabrik bei Maribor, Mai 1961.

Buchrezensionen

Seit einigen Jahren gibt es nun einen transnationalen Kreis von Historiker:innen, die zur jugoslawischen Arbeiterselbstverwaltung forschen.mehr...

Buchrezensionen

Mario Candeias (Hrsg.): Klassentheorie. Vom Making und Remaking.Dynamiken der Klassenbildung

Die Debatte um die neue Klassenpolitik geht weiter. Ein umfassender Reader sammelt klassische Ansätze zur Klassentheorie, die Impulse für gegenwärtige Diskussionen geben.mehr...

Buchrezensionen

Ahmet Muminović: Valter verteidigt SarajevoEin Kämpfer wird unsterblich

Partisanen in Sarajevo, 1945.
Traditionellerweise begleiten wir in Comics Superheld_innen oder lustige Figuren auf ihren Abenteuern. In Ahmet Muminovićs „Valter verteidigt Sarajevo“ ist das anders: Der Comicheld ist [...]mehr...

Buchrezensionen

Alexander Neupert-Doppler: Die Gelegenheit ergreifen. Eine politische Philosophie des Kairós.Die Gelegenheit als Dreh- und Angelpunkt

Nach seiner Dissertation zum Staatsfetischismus (2013), einem Buch zu Utopien (2015) und einem Sammelband zu konkreten Utopien (2018), möchte Alexander Neupert-Doppler mit seiner politisch-theoretischen Beschäftigung anhand einer Theoretisierung der „Gelegenheit“ eine Brücke zwischen Kritik und Utopie konzeptionalisieren, die er mit dem Begriff des Kairós bezeichnet.mehr...

Lejla Kalamujić: Nennt mich EstebanPrägender Zerfall

Vedran Smajlović, ein örtlicher Musiker, weigert sich, die Nationalbibliothek in Sarajevo zu verlassen, 1992.

Buchrezensionen

Der Erzählband sammelt Geschichten, in denen nicht nur die Jugoslawienkriege im individuellen Schicksal nachwirken.mehr...

Buchrezensionen

Alexei Monroe: Laibach und NSKDer fragende Monolith

Laibach vermischt in ihren brachialen Auftritten Faschismus, Sozialismus und Folklore. Sie sind das Fragezeichen im Zentrum der slowenischen Nation, das keine Antworten gibt.mehr...

Buchrezensionen

Marius Hanft/Judith Sieber/Lotte Warnsholdt (Hg.): WeiterschreibenKollektive Kritik im beschädigten Leben

Nach dem Tod einer Freundin kommen verschiedene Stimmen zusammen und blicken zurück auf ihr Denken. Bemerkenswert daran ist sehr vieles.mehr...

Buchrezensionen

Lilian Hümmler: Wenn Rechte reden. Die Bibliothek des Konservatismus als (extrem) rechter Thinktank.Rechte Rhetorik in konservativem Gewand

Der AfD-Ideologe Marc Jongen am 6.
Das vorliegende Buch kann als eine funktionale Taschenlampe gesehen werden. Lilian Hümmler erhellt mit ihrer Analyse zum einen die Bibliothek des Konservatismus als einen bisher wenig [...]mehr...

Buchrezensionen

Miladin Životić: Proletarischer HumanismusDie Wiederentdeckung der Dissident*innen

Der Philosoph Životić gehörte zu einem Kreis jugoslawischer Intellektueller, die von 1964 bis 1974 die marxistische Zeitschrift Praxis herausgaben.mehr...

Buchrezensionen

Dominique Manotti: Marseille.73Kann es einen linken Polizeiroman geben?

Marseille bei Nacht.
Marseille im Spätsommer 1973. Der junge Kommissar Theodore Daquin sitzt auf seinem Balkon mit Blick auf den alten Hafen, trinkt Espresso und ruft seinen Geliebten an. Daquin ist aus dem Urlaub [...]mehr...

Buchrezensionen

Herausgeber_innenkollektiv (Hrsg.): Wir wissen, was wir wollen. Frauenrevolution in Nord-und Ostsyrien. Band II.Kein Hirngespinst, sondern Realität

Endlich ist sie da: eine detaillierte Beschreibung der Frauenrevolution Rojavas. Wer sich damit beschäftigen will, wie eine der grössten feministischen Bewegungen weltweit Befreiung nicht nur theoretisch konzipiert, sondern praktisch realisiert, muss dieses Buch lesen.mehr...

Buchrezensionen

Jan-Hendrik Schulz: Unbeugsam hinter Gittern. Die Hungerstreiks der RAF nach dem Deutschen Herbst.Vernichtungshaft

Jan-Hendrik Schulz widmet sich in seinem 2019 erschienenen Buch den kollektiv geführten RAF-Hungerstreiks (HS) nach dem Deutschen Herbst von 1977 bis 1989.mehr...

Rossana Rossanda: EinmischungDie Störung zwischen Politik und Feminismus

Rossana Rossanda, 1963.

Buchrezensionen

Der Auslöser zur Entstehung dieses Buches ist ein Störfall: Einige feministische Aktivist:innen stürmen die Bühnen eines kommunistischen Kongresses und unterbrechen die Diskussion mit einem Sprechchor.mehr...

Buchrezensionen

Alicia Garza: Die Kraft des Handelns. Wie wir Bewegungen für das 21. Jahrhundert bilden.Die neue Black Power um eine Welt zu gewinnen

Identitätspolitik wird hierzulande von radikaleren Kreisen oft zu Unrecht geschmäht. Zugleich wird sie in Europa oftmals nur verkürzt rezipiert.mehr...

Ernst Hubeli: Die neue Krise der StädteWem gehört mein Zuhause?

Demonstration für einen für einen bundesweiten Mietendeckel nachdem das Bundesverfassungsgericht das Berliner Gesetz wegen Unzuständigkeit für nichtig erklärt hatte, am 15.

Buchrezensionen

In diesem Jahr geht die Berliner Initiative „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ in ihre entscheidende Phase.mehr...

Buchrezensionen

Mathias Wörsching: FaschismustheorienEine Richtschnur für die antifaschistische Praxis

Mathias Wörschings „Faschismustheorien – Überblick und Einführung“ ist ein grossartiges Einführungswerk und hilft, das Feld zu sortieren.mehr...

Buchrezensionen

Paula Irmschler: SuperbusenPop mit links

Universitätsbibliothek Chemnitz in der Alten Aktienspinnerei.
Über Paula Irmschlers im Februar 2020 erschienenen Debütroman „Superbusen“ ist schon manches geschrieben worden. Oft fiel dabei das Schlagwort ‚Popliteratur‘. Diese Assoziation ist [...]mehr...

Franz Sternbald: Ausgesetzt zur ExistenzVersuche einer Technosophie des Posthumanismus

jurvetson

Buchrezensionen

Eine exponentiell steigende Verdichtung von digitalen Speichern bei schnellerem Zugriff, hat die erforderliche Raum- und Energie- und vorallem Zeitersparnis erbracht, die die Voraussetzung für den Bau von intelligenten Netzwerken absehbar auch praktisch mit Bewusstseinspotential möglich macht.mehr...

Seite 1

Gehe zu Seite: 
Anzahl Beiträge im Ressort Buchrezensionen: 771
Untergrund-Blättle

Artikel-URL:

https://www.untergrund-blättle.ch/buchrezensionen/

Verwandte Artikel:

Buchrezensionen (04.05.2014)https://www.untergrund-blättle.ch/buchrezensionen/

Buchrezensionen (04.05.2014)https://www.untergrund-blättle.ch/buchrezensionen/belletristik/

Untergrund-Blättle 2021