UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Buchrezensionen | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Buchrezensionen

Zum Tod von Nanni Balestrini«Wir wollen alles»

Nanni Balestrini.

Nanni Balestrini war Redakteur der Zeitschrift Il Verri, Mitbegründer der Gruppe Potere operaio und wichtiger Unterstützer der Autonomia-Bewegung. Am 20. Mai 2019 ist der Schriftsteller und Chronist in Rom verstorben. Ein Nachruf auf den politischen Aktivisten.mehr...

Buchrezensionen

Heinz Niemann: Wann wir streiten Seit´an Seit´. Randglossen zur Krise der SPD und der Lage der LinkenSPD heute – Ende gut, alles gut?

Skulptur, S Würfel, Wilhelmstraße 140, BerlinKreuzberg, Deutschland.

Um Kritik an der SPD und ihrer unübersehbaren Krise geht´s in Heinz Niemanns Randglossen unterm verballhornten Titel «Streiten Seit´ an Seit». Der auf die Hymne der alten deutschen ...mehr...

Buchrezensionen

Turit Fröbe: Alles Nur Fassade? Das Bestimmungsbuch für Moderne Architektur.Der Code der Häuserwand

Berlin, Hansaviertel.

Beim Spazieren an einem alltäglichen Gebäude hängenbleibend, schlägt man Turit Fröbes Büchlein „Alles nur Fassade?“ auf den „Fenster“-Seiten auf und gleicht die Hochformate, Querformate, ...mehr...

Buchrezensionen

Bettina Greiner / Alan Kramer (Hg.): Welt der Lager. Zur „Erfolgsgeschichte” einer Institution.Gebaute Dystopie

Das Buch „Welt der Lager. Zur ‚Erfolgsgeschichte‘ einer Institution“ greift die Fragen auf, warum Lager weltweit entstanden sind und immer noch entstehen.mehr...

Gilles Deleuze, Félix Guattari: Tausend Plateaus. Kapitalismus und SchizophrenieGlatt oder gekerbt - Räume und Gesellschaft

Entwurfsskizze von Heidi (Adelheid) Paris für das Cover des Buches

Buchrezensionen

Die von Gilles Deleuze und Felix Guattari in ihrem Werk „Tausend Plateaus: Kapitalismus und Schizophrenie“ aufgezeigte Dialektik zwischen „glattem“ und „gekerbtem“ Raum stellt die Frage, inwiefern die Ordnung und Struktur des Raumes sich auf die Lebensformen und Machtverhältnisse der darin lebenden Menschen auswirkt.mehr...

Buchrezensionen

Frauen, Steine, Erde (Hg.): Beiträge zur Feministischen Theorie und Praxis. Frauen Räume Architektur UmweltDas Leben in der feministischen Stadt

«Schokofabrik» mit Hamam in Mariannenstraße in BerlinKreuzberg, Frauenprojekt: ein feministisches Projekt (gegründet 1981), BerlinKreuzberg.

Die Zeitschrift beiträge zur feministischen theorie und praxis war eines der wichtigsten Publikationsorgane der westdeutschen autonomen Frauenbewegung und prägte deren Debatten zwischen 1978 ...mehr...

Buchrezensionen

Édouard Louis: Wer hat meinen Vater umgebrachtDer zerstörte alte, weisse Mann

Fabrikgebäude in Toulouse.

Eigentlich müsste am Ende des Buchtitels ein Fragezeichen stehen. Doch Édouard Louis hat keine Frage. Seine knapp 80-seitige autobiographische Schrift „Wer hat meinen Vater umgebracht“ ist ...mehr...

Buchrezensionen

Sebastian Bührig: Everyday Urban Design 1. Wohnen an der Kotti D’AzurAuf einen Latte Macchiato am Kotti

Das Kottbusser Tor in Berlin ist alles in einem: Lieblingsort feiersüchtiger Touris, architektonische Utopie und Drogenumschlagplatz. Es kommt auf die Perspektive an.mehr...

Buchrezensionen

Gero von Randow: Wenn das Volk sich erhebt. Schönheit und Schrecken der RevolutionDer Geschichte ein Schnippchen schlagen

Dieses Buch hat mich neugierig gemacht. Ich wusste, dass von Randow, bevor er 1992 Redakteur bei der ZEIT wurde, Kommunist war.mehr...

Buchrezensionen

Julia von Lucadou: Die HochhausspringerinDer böse Traum des Neoliberalismus

Peter Thoeny

Im Roman «Die Hochhausspringerin» spielt in einer Stadt in der nahen Zukunft. In ihr werden die Häuser zum Zentrum hin immer höher, die Wohnungen darin luxuriöser. Am Rand herrscht das nackte ...mehr...

Wolfgang Schorlau: Der grosse PlanPrivatermittler Georg Dengler

Der deutsche KriminalSchriftsteller Wolfgang Schorlau auf Lesereise 2010 in Marburg.

Buchrezensionen

Seit seinem so aufklärend-erhellenden wie unterhaltsam-spannenden faction-Krimi gegen die Vertuschung von NSU-Morden durch ganzdeutsche Staatsschutzbehörden, «Die schützende Hand.mehr...

Buchrezensionen

Gras & Beton (Hg.): Gefährliche Orte. Unterwegs in KreuzbergAchtung Kreuzberg!

No-Go-Area, Hipsterloch, Widerstandskiez. Um den Berliner Stadtteil Kreuzberg ranken sich diverse Mythen. Kreuzberg ist vor allem eines: ein verehrter und verklärter Sehnsuchtsort.mehr...

Buchrezensionen

Anke Stelling: Schäfchen im TrockenenKinder, Küche, Klassenbewusstsein

Resi ist eine in Berlin lebende Schriftstellerin und die erzählende Hauptfigur in Anke Stellings Roman „Schäfchen im Trockenen“.mehr...

Buchrezensionen

Anna Lowenhaupt Tsing: Der Pilz am Ende der WeltAusser Spazieren nichts gewesen

Lowenhaupt Tsing wandert im Grenzgebiet des Kapitalismus, ohne zu vergessen, dass dieses Aussen für die Kapitalakkumulation wesentlich ist.mehr...

Michael Heinrich: Karl Marx und die Geburt der modernen GesellschaftWarum noch eine Marx-Biographie?

Bild:Skyline von Chicago.

Buchrezensionen

Die Welle an Publikationen anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx ebbt nicht ab.mehr...

Buchrezensionen

W.I. Lenin: Staat und RevolutionDie Staatsmaschine zerbrechen!

Lenin bei einer Rede in Petrograd, Juli 1920.

„Die Frage des Staates gewinnt gegenwärtig besondere Bedeutung sowohl in theoretischer als auch in praktisch-politischer Hinsicht.“ So beginnt Wladimir Iljitsch Uljanow, Kampfname Lenin, ...mehr...

Buchrezensionen

Virginie Despentes: Das Leben des Vernon Subutex 3Furchtbar und faszinierend

Es wird gefickt, gesoffen, gekokst und gekifft. Menschen beschimpfen und vermöbeln sich, hassen und lieben einander, kotzen, feiern, heulen, liegen sich in den Armen.mehr...

Buchrezensionen

Tobias Kraus: Reform vs. RevolutionRevolution zur Selbsthilfe

Jugendzentrum Lister Turm in Hannover.

Tobias Kraus arbeitet sich durch die marxistischen Diskussionen in der Sozialen Arbeit von damals und setzt diese mit der Profession in der Gegenwart in Verbindung. Wie kann Soziale Arbeit ...mehr...

Hanns-Erich Kaminski: Barcelona. Ein Tag und seine FolgenRevolte in Spanien

Barrikaden in Barcelona nach dem Aufstand der Nationalisten, Sommer 1936.

Buchrezensionen

Das Buch ”Barcelona. Ein Tag und seine Folgen” wurde zum fünfzigsten Jahrestag der Revolte in Spanien neu herausgegeben - und zwar „aus dem Französischen von Gudrun Hunsche”.mehr...

Buchrezensionen

Margarete Stokowski: Die letzten Tage des PatriarchatsFeministische Machtumverteilung

Margarete Stokowski ist in den letzten Jahren in der öffentlichen deutschen Debatte rund um den Feminismus eine der prägnantesten Stimmen geworden.mehr...

Buchrezensionen

Ruth Aspöck: Zündende Funken. Wiener Feministinnen der 70er Jahre.Von der Lust am Widerstand

Der 100.

Das Frauenkollektiv RitClique hat Texte, Fotos und Pressematerial der AUF (Autonomen Frauenbewegung) der 1970er Jahre in mühsamer Arbeit zusammengetragen. Entstanden ist ein wichtiges und ...mehr...

Buchrezensionen

Manès Sperber: Wie eine Träne im OzeanRegentropfen auf der Uniform

In der Romantrilogie „Wie eine Träne im Ozean“ wendet sich Manès Sperber, ein Kommunist und Überlebender, den mit der russischen Oktoberrevolution verbundenen Hoffnungen und Enttäuschungen zu.mehr...

Philipp Mattern: Mieterkämpfe. Vom Kaiserreich bis heute – das Beispiel Berlin.Vergessene Splitter der Hoffnung

Die besetzte Mainzer Straße in BerlinFriedrichshain, 1990.

Buchrezensionen

Die zurückgekehrte Wohnungsfrage ist ein Kristallisationspunkt sozialer Kämpfe in den Städten. Die Hoffnungen vieler Linker liegen in diesen Tagen in den wachsenden Protesten gegen die sozialen Verheerungen als Folge der neoliberalen Wohnungspolitik der vergangenen 25 Jahre.mehr...

Buchrezensionen

Anja Flach: Revolution in Rojava. Frauenbewegung und Kommunalismus zwischen Krieg und Embargo.Demokratischer Konföderalismus oder Barbarei?

Seit Jahren arbeitet die kurdische Freiheitsbewegung in Nordsyrien an einer emanzipatorischen und inklusiven Alternative zum Nationalstaat. Wie das aussieht und was wir daraus lernen können.mehr...

Buchrezensionen

Shoshana Zuboff: Das Zeitalter des ÜberwachungskapitalismusHannah Arendt - Der Fixstern am Himmel der politischen Theorie

Es ist faszinierend zu verfolgen, wie Shoshana Zuboff ihre Gedanken für ihr Buch auffallend häufig in Anlehnung an Hannah Arendts Totalitarismustheorie entwickelt.mehr...

Buchrezensionen

Katharina Karcher: Sisters in Arms. Militanter Feminismus in Westdeutschland seit 1968.Der militante Teil der Frauenbewegung

Logo der militanten Frauengruppe «Rote Zora».

Der Band «Sisters in Arms» ist die erste umfangreiche Untersuchung von konfrontativen und militanten Taktiken in den Aktivitäten der Feminist*innen nach dem 2. Weltkrieg. Karcher fokussiert sich auf ...mehr...

Buchrezensionen

Alfred J. Noll: John Locke und das EigentumGleichheit und Ungleichheit

Niemand hat „property“ so stark in den Mittelpunkt seiner Überlegungen gerückt wie John Locke. Und kaum jemand hat ihn wohl so akribisch rezipiert wie Alfred Noll.mehr...

Buchrezensionen

Leo Trotzki: Die permanente RevolutionPausenlos nur Rebellion?

Leo Trotzki in Mexico, 1938.

„Die permanente Revolution“ von Leo Trotzki ist eine Auseinandersetzung mit der Frage, ob die Bourgeoisie im Zeitalter des Imperialismus dort, wo die bürgerliche Revolution nicht ...mehr...

Buchrezensionen

Eva Geber / Ruth Klüger: Louise MichelDie Anarchistin und die Menschenfresser

Interessierte Menschen sind vertraut mit Louise Michel als kämpferischer Anarcho-Feministin, sei es auf der Strasse, im Saal oder am Schreibpult.mehr...

Buchrezensionen

Hannah Arendt: Über die RevolutionDie Verewigung der Revolution

Wie lässt sich der Geist von Revolutionen verewigen? Die Frage danach, wie sich revolutionäre Ideen am Leben erhalten lassen, bildet den Kern von Hannah Arendts Buch „Über die Revolution“.mehr...

Angela Nagle: Die digitale GegenrevolutionRechte Kulturkämpfe im Netz: Haben wir die digitale Gegenrevolution verschlafen?

Milo Yiannopoulos, der PosterBoy der sog.

Buchrezensionen

Freche Memes, unerhörte Grenzüberschreitungen und erfolgreiches Establishment-Bashing: Hat die Neue Rechte die ins Netz verlegten Kulturkämpfe längst gewonnen?mehr...

Buchrezensionen

Frank Trentmann: Herrschaft der DingeDing und Bedingung

„Wir sind von Dingen umgeben“, schreibt der Autor. Wer möchte das bestreiten.mehr...

César Rendueles: Kanaillen-KapitalismusEine literarische Reise durch die Geschichte der freien Marktwirtschaft

César Rendueles während einer WikimediaKonferenz, Juli 2015.

Buchrezensionen

„Tell me something girl, are you happy in this modern world?“ singen Lady Gaga und Bradley Cooper in ’Shallow’ von ihrem Erfolgsfilm ‚A Star is Born‘.mehr...

Buchrezensionen

Bini Adamczak: Beziehungsweise Revolution. 1917, 1968 und kommende.Kleine Schritte zum ganz Grossen

Revolution heute denkbar zu machen und revolutionär zu werden – das bedeutet, gemeinsam eine neue links-emanzipatorische Grosserzählung zu entwerfen, an der sich verschiedene radikale politische Strömungen ausrichten können.mehr...

Buchrezensionen

Sebastian Friedrich / Redaktion analyse & kritik (Hg.): Neue KlassenpolitikWie hältst du es mit der Klasse?

KlassenfeindGalerie an der Oranienburger Str. 22 in Berlin.

Der Sammelband bildet dabei eine über eineinhalb Jahre in der Monatszeitung ak – Analyse und Kritik geführte Debatte ab. Das heisst, die Beiträge sind kurz und beziehen sich häufig ...mehr...

Peter Weiss: Die Ästhetik des WiderstandsDie Schönheit des lebendigen Denkens

Der deutsche Autor Peter Weiss (19161982).

Buchrezensionen

„Die Ästhetik des Widerstands“ von Peter Weiss ist ein monumentales Werk. Mit knapp 1200 dünnen, eng beschriebenen Seiten, auf denen absatzlose, mitunter schier endlose Sätze geschrieben stehen, ist sie für eine entspannte Abendlektüre ungeeignet.mehr...

Seite 1

Gehe zu Seite: 
Anzahl Beiträge im Ressort Buchrezensionen: 517
Trap



URL:


https://www.untergrund-blättle.ch/buchrezensionen/



Verwandte Artikel:


(01.01.1970)

https://www.untergrund-blättle.ch



(01.01.1970)

https://www.untergrund-blättle.ch





Untergrund-Blättle 2019