UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Schreckgespenster des Populismus - Gespräch mit Silke van Dyk | Untergrund-Blättle

Schreckgespenster des Populismus - Gespräch mit Silke van Dyk

Ein häufiges Motiv und Schreckgespenst im Populismus ist die sogenannte „linke Identitätspolitik“…, also die Vorstellung das den Rechten von Minderheiten grössere Bedeutung zugemessen wird, als dem Wohlergehen einer imaginären Mehrheitsgesellschaft („Volk“), aber wird da der Einfluss von Identitätspolitik nicht überschätzt und gleichzeitig eine Konkurrenzsituation an die Wand gemalt, die so gar nicht existiert? Und wie können wir den spätestens seit Trump noch vielgestaltiger erscheinenden Populismus und sein Verhältnis zum Neoliberalismus begreifen? Diese Schreckgespenster zu entzaubern, habe ich mich mit Prof. Dr. Silke van Dyk von der Uni Jena unterhalten...

Creative Commons Logo

Autor: aktuell
Radio: RadioBlau
Datum: 17.05.2019

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...
Captcha
UB-Newsletter
UB-NewsletterMit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.

Aktueller Termin in Zürich

Frauen*Lesben*Kasama

ab 19:00 Frauen*Lesben*Kasama - für heteras, lesben und andere weiblichkeiten 1. & 3. dienstag im monat  

Dienstag, 20. August 2019 - 19:00

Kasama, Militärstrasse 87a, Zürich

Event in Hamburg

Wreck and Reference

Dienstag, 20. August 2019
- 21:00 -

MS Stubnitz


Hamburg

Mehr auf UB online...

Trap