UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Schreckgespenster des Populismus - Gespräch mit Silke van Dyk | Untergrund-Blättle

532406

audio

ub_audio

Schreckgespenster des Populismus - Gespräch mit Silke van Dyk

Ein häufiges Motiv und Schreckgespenst im Populismus ist die sogenannte „linke Identitätspolitik“…, also die Vorstellung das den Rechten von Minderheiten grössere Bedeutung zugemessen wird, als dem Wohlergehen einer imaginären Mehrheitsgesellschaft („Volk“), aber wird da der Einfluss von Identitätspolitik nicht überschätzt und gleichzeitig eine Konkurrenzsituation an die Wand gemalt, die so gar nicht existiert? Und wie können wir den spätestens seit Trump noch vielgestaltiger erscheinenden Populismus und sein Verhältnis zum Neoliberalismus begreifen? Diese Schreckgespenster zu entzaubern, habe ich mich mit Prof. Dr. Silke van Dyk von der Uni Jena unterhalten...

Creative Commons Logo

Autor: aktuell


Radio: RadioBlau
Datum: 17.05.2019

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Alexander Van der Bellen bei „Stimmen für Van der Bellen“, einer Veranstaltung von ihn bei der Bundespräsidentenwahl in Österreich 2016 unterstützenden Künstlern im Konzerthaus in Wien, Österreich.
Der erodierenden Mitte wurde eine grüne Frischzellenkur verpasstAlexander Van der Bellen: „Unser Präsident der Mitte“

08.12.2016

- Leihstimmen waren auch diesmal ausschlaggebend, dass Alexander Van der Bellen noch deutlicher als im annullierten Wahlgang im Mai die Stichwahl zum österreichischen Bundespräsidenten gewinnen konnte.

mehr...
Bundespräsidentschaftskanditat Alexander van der Bellen bei einer Rede an der Europakonferenz der Grünen im März 2016 in Deutschland.
Die Bundespräsidentschaftswahl gerät zur schrägen Auseinandersetzung einer etablierten Allianz gegen eine konformistische RebellionAlexander Van der Bellen: Sascha Dampf in allen Gassen

14.09.2016

- Vorgezeichnet war da gar nichts. Alexander Van der Bellen wurde 1944 in Wien geboren, seine Mutter war Estin, der Vater gebürtiger Russe mit holländischen Vorfahren.

mehr...
KlassenfeindGalerie an der Oranienburger Str. 22 in Berlin.
Sebastian Friedrich / Redaktion analyse & kritik (Hg.): Neue KlassenpolitikWie hältst du es mit der Klasse?

07.02.2019

- Der Sammelband bildet dabei eine über eineinhalb Jahre in der Monatszeitung ak – Analyse und Kritik geführte Debatte ab. Das heisst, die Beiträge sind kurz und beziehen sich häufig aufeinander.

mehr...
Mitschnitt der Diskussion ’Klassenkampf sticht Antirassismus? Identitätspolitik in der Diskussion’

31.08.2018 - Im Rahmen der Vernissage der Ausstellung „Ein muslimischer Mann - kein muslimischer Mann?!“ am 15. August 2018 in Jena sprachen Silke van Dyk ...

Am Ende der Wohlfahrt? Sozialpolitik im flexiblen Kapitalismus

04.11.2015 - Der Arbeitskreis ’Kritik der Pädagogik’ an der Uni Halle richtet zur Zeit eine Veranstaltungsreihe aus. ’Sozialstaat, Sozialpolitik und ...

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle