UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

"Gitarren statt Knarren" - der jemenitische Autor und Friedensaktivist Firas Shamsan | Untergrund-Blättle

Online Magazin

"Gitarren statt Knarren" - der jemenitische Autor und Friedensaktivist Firas Shamsan

«Gitarren statt Knarren» ist vereinfacht gesagt das Motto des jemenitischen Autors und Friedensaktivisten Firas Shamsan. Seit drei Wochen wohnt der Journalist, Schriftsteller und Blogger aus Jemen in Bern. Zwei mal schon floh er aus dem Kriegs geplagten Land auf der arabischen Halbinsel. Einmal landete er in einem der berüchtigten Foltergefängnisse in Ägypten. Später ging er nach Jordanien und Malaysia. Nicht nur gefoltert wurde er, sondern auch brutal zusammengeschlagen von Menschen, welche seine pazifistischen Ansichten nicht teilten. Jetzt hat er – für mindestens ein Jahr – Zuflucht in Bern gefunden. Möglich gemacht wurde das durch die Menschenrechtsorganisation PEN und dem International Cities of Refuge Network ICORN. Seit diesem Jahr gehört Bern zu diesem Netzwerk, das verfolgten Schriftstellern, Autorinnen und Medienschaffenden für eine Weile Zuflucht und ein Stipendium gewährt. Dafür gekämpft, dass Bern diesem Zufluchtsnetzwerk beitritt, hat der Koordinator des Deutschschweizer PEN-Zentrums Adi Blum. Er und Firas Shamsan haben uns im Radiostudio besucht. Michael Spahr sprach mit den beiden und wollte zuerst von Firas Shamsan wissen: Wie hat ihre traurige Fluchtgeschichte angefangen?

Creative Commons Logo

Autor: Michael Spahr
Radio: RaBe
Datum: 14.02.2019

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...
Captcha