UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Internationale Labels sind mitverantwortlich für die Toten von Karatschi | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Internationale Labels sind mitverantwortlich für die Toten von Karatschi

Der Tod von wohl über 300 Textilarbeiterinnen in der ALI Enterprises Fabrik in Karatschi ist wohl ursächlich auf die Einbindung in die internationale Lieferkette für Internationale Labels wie KIK mit zurückzuführen. Einschliessungspraktiken, um internationale Lieferfristen zu erfüllen, sind gang und gäbe in solchen Fabriken KiK behaupte jetzt, das Unternehmen sei zertifiziert worden - nochmal in 2011. Erkennbar ist das Zertifikat nicht das Papier wert, auf dem es steht. Sagt auch Lars Stubbe von der Clean Clothes Camapaign in inkota e.V. im RDL Interview

Creative Commons Logo

Autor: kmm
Radio: RDL
Datum: 19.09.2012

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...
Captcha
UB-Newsletter
UB-NewsletterMit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Der Worker’s Club geht in die nächste Runde!

Lohnarbeit nervt: Schlechte Bezahlung, miese Arbeitsbedingungen und Vereinzelung sind leider immer noch Alltag.

Mittwoch, 17. Juli 2019 - 19:00

Centro, Alt-Rödelheim 6, Frankfurt am Main

Events

Event in Hamburg

Blanker Hohn

Mittwoch, 17. Juli 2019
- 19:30 -

MS Hedi


Hamburg

Mehr auf UB online...

Trap