UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

´Verbraucher*innen und Hersteller*innen haben Verantwortung´ – Weiterhin illegale Exporte von Elektroschrott nach Ghana | Untergrund-Blättle

507024

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

´Verbraucher*innen und Hersteller*innen haben Verantwortung´ – Weiterhin illegale Exporte von Elektroschrott nach Ghana

Mike Anane ist Umweltjournalist in der ghanaischen Hauptstadt Accra. Er beobachtet seit Jahren die ankommenden Containerladungen mit Elektroaltgeräten. Diese Dinge, die wir in der ´1. Welt´ wegwerfen und die dann auf einer der weltweit grössten Müllkippen in Agbogbloshie (Ghana) landen, sind zum Grossteil als ´mildtätige Spenden´ deklariert, in Wahrheit aber nur Schrott. Dort werden sie unter höchst gesundheitsschädlichen Bedingungen von Kindern und Jugendlichen ´weiterverarbeitet´: Beispielsweise werden Plasikumhüllungen von Kabeln abgebrannt, um an das wertvolle Kupfer heranzukommen. Die Rohstoffe werden dann vor allem nach China weiterverkauft, wo sie wiederum in die Produktion gehen. Mike Anane schildert die aktuellen Umstände in Ghana.

Creative Commons Logo

Autor: die meike


Radio: RDL
Datum: 13.03.2016

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Arbeiter auf der Müllhalde von Agbogbloshie in Accra.
Welcome to Sodom - Dein Smartphone ist schon hier„Für die Europäer ist es nur Müll“

27.08.2018

- Westafrika. Eine Müllkippe in der Hauptstadt von Ghana, Accra. Da gibt es Imbiss-Stände, TV-Stationen, mobile Friseure, selbst gezimmerte Waschboxen, Fitnessbuden. Ein Ort, den die Bewohner nach dem unheilvollen biblischen Ort „Sodom“ benannt haben. Der Müll kommt aus Europa, von dir, von mir: ein illegales Elektronik-Endlager. Ein heisser, ein dreckiger, ein lauter Platz.

mehr...
sarahcstanley
Kritische Fragen zu den gesundheitsgefährdenden SchwefelstandardsDirty Diesel: Afrikanische Giftluft auf dem Rückweg in die Schweiz

05.10.2016

- Heute verlässt die „Irenes Rainbow“ den Hafen von Accra und nimmt Kurs auf Antwerpen. An Bord ist auch ein Container mit der Aufschrift „Return to Sender“, den Public Eye und seine afrikanischen Partnerorganisationen dem Handelskonzern Trafigura bald vor dessen Genfer Haustür stellen. Gefüllt ist er mit jener dreckigen Luft aus Ghanas Hauptstadt, zu der Schweizer Rohstoff-Firmen durch Produktion und Vertrieb von stark schwefelhaltigen Treibstoffen massgeblich beitragen.

mehr...
Auf der Müllhalde von Agbogbloshie in Accra, der Hauptstadt von Ghana.
Afrikas giftigster MüllbergGiftiger Elektromüll als Milliardengeschäft

04.06.2015

- Der illegale Export von Elektroschrott ist ein Milliardengeschäft, das die Umwelt und die Gesundheit vieler Menschen zerstört.

mehr...

Aktueller Termin in Hamburg

Wie wir lernen, Kämpfe zu gewinnen - Machtaufbau durch Organizing (3/4)

Vierteilige Lecture-Reihe mit Jane McAlevey (Autorin von "Keine halben Sachen. Machtaufbau durch Organizing"). Heute: "Offene Verhandlungsführung". Die Veranstaltungen können auch einzeln besucht werden.

Dienstag, 19. November 2019 - 18:00

Gewerkschaftshaus, Besenbinderhof 60, Hamburg

Event in Berlin

Relate

Dienstag, 19. November 2019
- 17:00 -

Regenbogenfabrik


Berlin

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle