UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Dossier: Revolution von 1917 | Untergrund-Blättle

Online Magazin
May_1st_1917,_Petrograd_(14264130389)_1.jpg

Dossier

Bild: The Kathryn and Shelby Cullom Davis Library (PD)

Revolution von 1917: Welt in Aufruhr

Betriebsversammlung im Petrograder Putilowwerk, 1917.

Unzählige Bücher sind im letzten Jahr zur Russischen Revolution erschienen. Einige davon beschäftigen sich nicht erneut mit den berühmten Figuren und ihren vermeintlich genialen Streichen, sondern wagen ...mehr...

Bis heute wird auch unter AnarchistInnen der grosse Einfluss unterbewertet, den die tolstojanische Bewegung zu Zeiten der Russischen Revolution vor allem unter der bäuerlichen Bevölkerung und vielen Jugendlichen hatte.mehr...

Der Zürcher Paradeplatz wird während dem Generalstreik 1918 von «Kosaken» besetzt.

In den aktuellen Debatten um die Russische Revolution wird der Anarchismus kaum berücksichtigt. Dabei hatten die libertären Stimmen vor 100 Jahren durchaus Gewicht ?mehr...

Artilleriestellung des südlichen Flügels der Truppen der Roten Armee am Ufer des Finnischen Meerbusens bei Oranienbaum während der Niederschlagung des Kronstädter Matrosenaufstands.

Kronstadt ist eine Befestigung auf der Insel Kotlin zum Schutze Petrograds. 1921 hatte die Stadt ca. 50.000 EinwohnerInnen, von denen ein grosser Teil in der Marine diente. Zusätzlich erfüllten auch die ...mehr...

Lenin auf allen Kanälen: War «seine» Revolution schon gemacht, als er Anfang April 1917 aus der Schweiz nach Russland zurückkehrte?mehr...

Wikipedia  Shakko

Als Einheiten der Roten Garde im Rahmen einer konzertierten Aktion des Militärisch-Revolutionären-Komitees Petrograds vom 25. Oktober 1917 (nach veraltetem julianischen Kalender) ohne grosses ...mehr...

In der russischen revolutionären Bewegung waren die AnarchistInnen zunächst prägend. Das Beziehungsgeflecht zwischen den russischen AnarchistInnen und den Bolschewiki hatte 1917 schwerwiegende Konsequenzen.mehr...

П.И.Волков.

Wenn wir uns die Geschichte der Aufstände, Revolten und Revolutionen im 20. Jahrhundert in Europa anschauen, fällt eine Besonderheit auf: In Petersburg 1905, Russland 1917, in der Novemberrevolution in Deutschland, der Bremer und Münchner Räterepublik, der ungarischen Revolution 1919, Katalonien 1936, Ungarn 1956, Portugal 1974, Polen 1980 – überall organisierten die revoltierenden Massen sich spontan in räte-ähnlichen Organisationsstrukturen. Parteien spielten zumeist nur eine zweitrangige Rolle.mehr...

Lenin auf dem Areal der PutilovFabrik in Petrograd, Mai 1917.

Dreissig Jahre nach der Russischen Revolution 1917 erschien 1947 das Buch des russischen Exilanarchisten Vsevolod Volin «Die unbekannte Revolution». Es wurde den revolutionären Ereignissen 1917 bis 1921 ...mehr...

Es war im Beginn von 1921. Lange Jahre Krieg, Revolution und innere Kämpfe hatten Russland bis zur Erschöpfung zur Ader gelassen und sein Volk an den Rand der Verzweiflung gebracht.mehr...

Seite 1

Gehe zu Seite: 
Anzeige pro Seite: 
Anzahl Beiträge im Dossier: 13
Trap